Feuer

Am historischen Kai von San Francisco ist es am Samstag Abend zu einem Großbrand gekommen.
Badge Video
Chronik  »  Feuer

Großbrand im Hafen von San Francisco

In einer Hafenanlage in San Francisco im US-Westküstenstaat Kalifornien ist es zu einem Großbrand gekommen. Das Feuer brach Samstagfrüh (Ortszeit) aus bisher unbekannter Ursache in einem Lagerhaus auf dem historischen Kai Pier 45 aus, wie die Feuerwehr mitteilte. Es entstand bedeutender Sachschaden. Zeitweise waren demnach rund 150 Feuerwehrleute im Einsatz.

mehr
In den Wäldern von Sibirien brennt es wieder.
Chronik  »  Feuer

Neue Waldbrände in Sibirien - Einsatzkräfte alarmiert

Neue Waldbrände in Russland haben die Einsatzkräfte nach einem Sommer schwerster Feuer wieder in Alarmbereitschaft versetzt. „Natürlich konzentrieren sich jetzt alle auf den Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Aber wir dürfen deshalb nicht andere potenzielle Bedrohungen aus den Augen verlieren“, sagte Kremlchef Wladimir Putin am Montag bei einer Videoschaltung mit zuständigen Behörden.

mehr
Das Restaurant galt bereits Anfang des 20. Jahrhundert als Treffpunkt von Künstlern und berühmten Schriftstellern.
Chronik  »  Kultur

Feuer in historischem Pariser Restaurant „La Rotonde“

Das historische Pariser Restaurant „La Rotonde“ ist bei einem Feuer beschädigt worden. Der Brand sei Samstagfrüh ausgebrochen, berichteten französische Medien. Verletzt wurde demnach niemand. Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein, um die Ursache des Feuers zu ermitteln. Es könnte sich um Brandstiftung handeln.

mehr
Die Australier kämpfen erbittert gegen die Ausbreitung der Buschbrände.
Badge Video
Chronik  »  Buschbrände

Katastrophenalarm in Australien verlängert

Die Hitze in Australien schlägt die bisher gemessenen Rekorde. Nie ist es auf dem von verheerenden Buschfeuern geplagten Kontinent wärmer und trockener gewesen als im vergangenen Jahr, wie das Amt für Wetterkunde am Donnerstag mitteilte. Unterdessen könnte sich die Lage bei den Bränden noch einmal zuspitzen. In Teilen des Landes wurde der Katastrophenalarm verlängert.

mehr
mehr laden