Flugrettung Südtirol

„HELI Flugrettung Südtirol“ feiert sein 10-jähriges Bestehen.
Badge Local
Chronik  »  Flugrettung

10 Jahre HELI-Flugrettung Südtirol

Seit fast 35 Jahren gibt es die Südtiroler Flugrettung – und ist aus der Rettungskette des Landes nicht mehr wegzudenken. Seit 10 Jahren zeichnet der Verein „HELI – Flugrettung Südtirol“ für die Trägerschaft dieses wertvollen Dienstes verantwortlich. Kürzlich wurde dieses Jubiläum im engsten Kreis begangen – unter Einhaltung aller Bestimmungen.

mehr
Am Dienstag absolvierte die Flugrettung Südtirol HELI die erste Probelandung am neuen Dachlandeplatz des Krankenhauses Bozen. Künftig werden die Notfälle hier an das medizinische Personal übergeben und direkt mit einem Aufzug in die neue Notaufnahme gebracht. Bisher landete der Pelikan vor der Ersten Hilfe oder in der Basis des Weißen Kreuzes am Boden, dann wurde der Patient mit einem Rettungswagen in die Notaufnahme transportiert. Dieser Ablauf ist mit dem neuen Landeplatz völlig optimiert und hilft den Rettungskräften, wertvolle Zeit zu gewinnen.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Flugrettung Südtirol

Jede Sekunde zählt: Pelikan landet nun am Dach von Notaufnahme

Am Dienstag absolvierte die Flugrettung Südtirol HELI die erste Probelandung am neuen Dachlandeplatz des Krankenhauses Bozen. Künftig werden die Notfälle hier an das medizinische Personal übergeben und direkt mit einem Aufzug in die neue Notaufnahme gebracht. Bisher landete der Pelikan vor der Ersten Hilfe oder in der Basis des Weißen Kreuzes am Boden, dann wurde der Patient mit einem Rettungswagen in die Notaufnahme transportiert. Dieser Ablauf ist mit dem neuen Landeplatz völlig optimiert und hilft den Rettungskräften, wertvolle Zeit zu gewinnen.

mehr
Der Rettungshubschrauber Pelikan 3 hebt wieder ab, um Leben zu retten.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Flugrettung Südtirol

Pelikan 3 hebt ab Samstag wieder ab

Die einmonatige Pause ist vorbei: Der auf dem Hoppe-Gelände in Laas im Vinschgau stationierte Notarzthubschrauber Pelikan 3 startet am morgigen Samstag um 8 Uhr in seine 2. Saison. Er wird dann bis einschließlich 4. Oktober täglich von 8 bis 20 Uhr bzw. entsprechend der Jahreszeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang der Landesnotrufzentrale zur Verfügung stehen.

mehr
Die Besatzungen werden laufend in das neue Antennen-System an Bord der Notarzthubschrauber eingewiesen. Erst kürzlich fand eine Übung auf der Villanderer Alm statt.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Flugrettung Südtirol

Flugrettung mit neuester Technik zur Suche von Lawinenverschütteten

Kommt es zu einem Lawinenunglück am Berg zählt jede Sekunde. Eine schnelle Lokalisierung des Verschütteten bildet deshalb die wichtigste Grundlage einer jeder Rettungsaktion im Gelände. Die Flugrettung in Südtirol setzt dabei auf modernste Ortungstechnik und hat kürzlich alle 3 Notarzthubschrauber mit einer neuen und mobilen Empfangsantenne für Lawinenverschütteten-Suchgeräte (LVS) ausgestattet.

mehr
mehr laden