Forza Italia

Sind sich einig: Silvio Berlusconi (links) und Matteo Salvini.
Politik  »  Italien

Berlusconi: Einigung mit Salvini auf Mitte-Rechts-Partei

Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi, Gründer der rechtskonservativen Forza Italia, und Lega-Chef Matteo Salvini haben sich auf die Gründung einer Mitte-Rechts-Partei geeinigt, die an den Parlamentswahlen 2023 teilnehmen soll. „Wir wollen, dass die Mitte-Rechts-Kräfte geschlossen an den Parlamentswahlen teilnehmen. Wir schreiten voran“, sagte Berlusconi bei einer Veranstaltung seiner Partei am Montag.

mehr
Silvio Berlusconi erlitt eine Prellung.
Politik  »  Regierung

Trotz Krise: Berlusconi will weiter Forza Italia führen

Trotz sinkender Umfragewerte und einer Parlamentarierflucht in Richtung Lega will Expremier Silvio Berlusconi nicht die Führung seiner rechtskonservativen Partei Forza Italia abgeben. Der 83-Jährige erklärte am Donnerstag, er wolle weiterhin im Sattel bleiben und in Europa die Rolle des Garanten für Lega-Chef Matteo Salvini spielen, sollte dieser Regierungschef werden.

mehr
mehr laden