Frankreich

Ärzte in Paris stoßen an ihre Grenzen.
Chronik  »  Coronavirus

Krankenhäuser in Paris überlastet

Im Ballungsraum Paris spitzt sich die Lage angesichts der Corona-Krise in den Krankenhäusern zu. „Wir hatten eine äußerst schwierige Nacht, da wir tatsächlich am Ende unserer Krankenhauskapazitäten sind“, sagte Aurélien Rousseau, Direktor der regionalen Gesundheitsbehörde Île de France, am Mittwoch dem Sender Franceinfo.

mehr
Der ehemalige Geistliche habe 4 bis 5 Kinder pro Woche missbraucht.
Chronik  »  Kirche

Kindesmissbrauch: 5 Jahre Haft für Ex-Priester

Wegen des sexuellen Missbrauchs zahlreicher Kinder und Jugendlicher muss ein früherer Priester in Frankreich für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Strafgericht in Lyon im Osten des Landes verurteilte den 75-jährigen Bernard Preynat am Montag wegen der Übergriffe auf Buben im Alter von sieben bis 15 Jahren, wie sein Anwalt mitteilte. Die Staatsanwaltschaft hatte mindestens 8 Jahre Haft gefordert.

mehr
König Felipe VI. und Frankreichs Präsident Macron bei Gedenken in Paris.
Politik  »  Anschlag

Spaniens König erinnert an Opfer der Anschläge von Madrid

Am 16. Jahrestag der Anschläge auf Vorortezüge in Madrid haben Frankreich und Spanien der mehr als 190 Opfer gedacht. Der spanische König Felipe VI. sagte am Mittwoch bei einer Gedenkzeremonie in Paris, das Erinnern sei „unerlässlich, um den Terrorismus zu bekämpfen“. Am 11. März 2004 hatten Islamisten in Madrid Bomben in den Zügen gezündet und insgesamt 191 Menschen getötet.

mehr
Kiefer schuf in den vergangenen Jahrzehnten einen unverkennbaren Stil.
Kultur  »  Kunst

Anselm Kiefer wird 75: Am Rand der erkennbaren Wirklichkeit

Anselm Kiefer kreiert auf den Ruinen der Geschichte. Das Ergebnis: graue, mit Asche und Stroh bedeckte, skulpturale Landschaftsbilder, in Gipsmäntel gehüllte Sonnenblumen und Bleibücher sowie riesige Tafelbilder. Für Kiefer ist die Malerei eine Reflexion, eine Recherche. Am Sonntag feiert der zu den erfolgreichsten internationalen Künstlern gehörende deutsche Maler seinen 75. Geburtstag.

mehr
Yona Friedman starb im Alter von 96 Jahren.
Kultur  »  Architektur

Kiesler-Preisträger Yona Friedman gestorben

Der französische Architekt und Architekturvisionär Yona Friedman, 2018 mit dem Österreichischen Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst ausgezeichnet, ist am Freitag 96-jährig gestorben. Das meldet „Der Standard“. „Während seines gesamten Berufslebens von mehr als sechs Jahrzehnten war er kompromisslos in seiner Präzision und visionär in seinem Denken“, hieß es beim Kiesler-Preis.

mehr
Der 80-jährige Tourist starb in Paris an der Viruserkrankung.
Badge Video
Chronik  »  Lungenkrankheit

Erster Corona-Toter in Europa

Aus zahlreichen europäischen Ländern sind in den vergangenen Wochen Fälle des neuartigen Coronavirus gemeldet worden. In Frankreich gibt es nun den ersten Corona-Toten Europas. Chinas Außenminister sieht derweil große Fortschritte bei der Eindämmung des Virus.

mehr
Verschmutzte Luft löst zahlreiche Erkrankungen aus.
Chronik  »  Krankheiten

Weltweit 4,5 Millionen Tote durch Luftverschmutzung

Die Luftverschmutzung führt weltweit zu 4,5 Millionen vorzeitigen Todesfällen pro Jahr. Zu diesem Ergebnis kommen am Mittwoch veröffentlichte Berechnungen des Centre for Research on Energy and Clean Air (CREA) und Greenpeace Südostasien. Zugleich verursache die Luftverschmutzung weltweit jährliche Kosten von 2,9 Billionen Dollar (etwa 2,7 Billionen Euro).

mehr
Gerichtszeichnung des Prozesses in Paris.
Chronik  »  Betrug

Falsche Minister erschleichen sich 50 Millionen Dollar

Mit einer dreisten Masche haben sich Betrüger mehr als 50 Millionen Euro erschlichen: Sie gaben sich als Jean-Yves Le Drian aus - früher Frankreichs Verteidigungsminister, heute Außenminister - und drängten ausländische Staats- und Unternehmenschefs zu hohen Geldzahlungen - teils mit Erfolg. Der Prozess gegen die „falschen Minister“ begann am Dienstag in Paris.

mehr
In Paris stapelt sich der Müll.
Politik  »  Streik

Streik gegen Rentenreform: Müll-Problem in Paris

In Paris stapelt sich in vielen Straßen der Müll. Grund ist der Streik von Beschäftigten von 3 Müllverbrennungsanlagen im Großraum der französischen Hauptstadt, wie die Regionalzeitung „Le Parisien“ am Dienstag berichtete. Der Ausstand richte sich gegen die geplante Rentenreform der Mitte-Regierung.

mehr
In Frankreich trinkt man nicht nur Wein.
Wirtschaft  »  EU

Frankreichs Bierbrauer nun auf Platz eins in der EU

Von wegen Katerstimmung: Frankreichs Bierbrauer feiern den Brexit. Mit dem Austritt Großbritanniens habe Frankreich nun erstmals wieder die meisten Brauereien in der Europäischen Union, erklärte der Verband Brasseurs de France. Frankreich zähle „fast 2.000“ Brauereien, die rund 6.000 verschiedene Biersorten herstellten, betonte der Verband. In Großbritannien seien es rund 2.100 gewesen.

mehr
mehr laden