Gefängnis

Assange droht eine lebenslange Haftstrafe.
Politik  »  WikiLeaks

Mahnwache für Freilassung von Julian Assange in Wien

„Free Julian Assange“, „Journalismus ist kein Verbrechen“, „Asyl für Assange“ – solche und ähnliche Demoschilder haben am Samstagnachmittag auf der Mariahilfer Straße in Wien eine Mahnwache für den in Großbritannien inhaftierten WikiLeaks-Gründer Julian Assange begleitet. Dabei wurden die EU-Staaten aufgefordert, Assange offiziell politisches Asyl zu gewähren.

mehr
Seit April sitzt Assange eine fast einjährige Haftstrafe ab.
Politik  »  Gefängnis

Ärzte sehen Leben von Wikileaks-Gründer Assange in Gefahr

Mehr als 60 Ärzte sehen das Leben des in Großbritannien inhaftierten Wikileaks-Gründers Julian Assange in Gefahr. In einem am Montag veröffentlichten Brief an die britische Innenministerin Priti Patel warnten sie, Assange benötige dringend physische und psychologische Hilfe. Dafür müsse er aus dem Hochsicherheitsgefängnis in Belmarsh südöstlich von London in eine Universitätsklinik verlegt werden.

mehr
Sogar nachdem Epstein seine erste Gefängnisstrafe abgesessen hatte, bekam er Besuch von Prinz Andrew.
Chronik  »  Sexualstraftaten

Prinz Andrew bereut Besuch bei Epstein

Prinz Andrew (59) bereut den Aufenthalt bei dem mittlerweile verstorbenen mutmaßlichen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein. In einem am Freitag veröffentlichten Auszug aus einem BBC-Interview sagte er, sein Verweilen bei Epstein sei „für ein Mitglied der Königlichen Familie nicht geziemend“ und „enttäuschend“.

mehr
Rund 410.000 Menschen unter 18 Jahren sitzen im Gefängnis.
Chronik  »  UN

Weltweit über 1,3 Millionen junge Menschen eingesperrt

Mindestens 1,3 Millionen Kinder und Jugendliche werden UN-Zahlen zufolge pro Jahr mit behördlicher Zustimmung eingesperrt. Mindestens 410 000 Menschen unter 18 Jahren sitze pro Jahr im Gefängnis, heißt es in einem kürzlich vorgestellten Bericht, den die Vereinten Nationen (UN) bei Experten in Auftrag gegeben hatten.

mehr
mehr laden