Gericht

Richter sollen entscheiden, ob Luxemburg von der EU-Kommission gezwungen werden kann, vom weltgrößten Online-Händler Amazon rund 250 Millionen Euro Steuern plus Zinsen nachzufordern.
Wirtschaft  »  Urteil

EU-Gericht urteilt zu Steuervergünstigungen für Amazon

Das EU-Gericht fällt am Mittwoch 2 richtungsweisende Urteile zu umstrittenen Steuervergünstigen für multinationale Konzerne in Luxemburg. Konkret sollen die Richter entscheiden, ob Luxemburg von der EU-Kommission gezwungen werden kann, vom weltgrößten Online-Händler Amazon rund 250 Millionen Euro Steuern plus Zinsen nachzufordern. Im zweiten Fall geht es um Steuern in Höhe von 120 Millionen Euro, die Luxemburg von dem französischen Energieunternehmen Engie nachfordern soll.

mehr
Die junge Frau aus Hessen war bei dem Sturz schwer verletzt worden.
Chronik  »  Urteil

Klippensturz deutscher Studentin in Sanremo: Haftstrafe verhängt

Bald 3 Jahre nach dem Sturz einer Studentin aus Hessen von einer Klippe an der norditalienischen Küste hat ein Gericht einen Mann wegen des Vorfalls zu gut 5 Jahren Haft verurteilt. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag aus der Stadt Imperia in Ligurien. Mit dem Urteil blieb das Gericht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die Mitte April 8 Jahre Haft für den Angeklagten gefordert hatte. Der Mann saß zeitweise im Gefängnis, war dann aber wieder freigekommen. Der Mittdreißiger ist den Angaben zufolge derzeit flüchtig.

mehr
Marks and Spencer will "Colin the Caterpillar" schützen.
Wirtschaft  »  Gericht

Kurioser Streit um Schokokuchen in Großbritannien

Die britische Supermarktkette Marks and Spencer (M&S) hat den deutschen Konkurrenten Aldi in Großbritannien wegen eines Schokokuchens in Raupenform verklagt. „Cuthbert the Caterpillar“ von Aldi sehe „Colin the Caterpillar“ täuschend ähnlich, Aldi führe damit die Kunden in die Irre, argumentierte M&S. Die Supermarktkette klagte auf ihr Recht auf geistiges Eigentum und auf Unterlassung: Aldi dürfe den Kuchen nicht mehr anbieten.

mehr
Der jungen Frau soll im Auto sexuelle Gewalt angetan worden sein.
Badge Local
Chronik  »  Gericht

Vorwurf: Sexuelle Gewalt im Auto

Ein Abend in einer Südtiroler Diskothek hat im September 2016 für eine junge Frau ein schreckliches Ende gefunden: Laut Anklage wurde sie von einem 24-Jährigen am Rücksitz eines fahrenden Autos gezwungen, sexuelle Handlungen über sich ergehen zu lassen. Das Urteil des Strafsenats soll am 10. Mai fallen.

mehr
Im „Bordeauxkeller“ in Eppan war Barbara Rauch im März 2020 getötet worden.
Badge Local
Chronik  »  Gericht

Mordfall Barbara Rauch: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Die Bozner Staatsanwaltschaft ist überzeugt: Lukas Oberhauser habe vorgehabt, Barbara Rauch zu ermorden, als er zu ihr fuhr. Eine der beiden Tatwaffen – ein Messer, das seine Initialen trage – habe er selbst mitgebracht, und er habe den günstigsten Moment abgepasst, um zuzuschlagen. Sollte Oberhauser in diesem Sinne für schuldig befunden werden, droht lebenslange Haft.

mehr
mehr laden