Gesundheitspolitik

Gutteres sprach von einem "Tsunami des Leidens".
Politik  »  Coronavirus

UNO-Chef Guterres fordert globalen Krieg gegen Pandemie

Zum Auftakt der Jahrestagung der Weltgesundheitsorganisation hat UNO-Generalsekretär António Guterres die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, der Corona-Pandemie mit derselben Strategie wie in einem Krieg zu begegnen. „Wir sind im Krieg mit einem Virus“, sagte Guterres am Montag. Die Welt brauche „die Logik und die Dringlichkeit einer Kriegswirtschaft“, um dafür zu sorgen, dass alle Länder gleichen Zugang zu den „Waffen“ im Kampf gegen die Pandemie erhalten.

mehr
„Italia Viva“ drängt auf Investitionen in das Gesundheitswesen.
Politik  »  Coronavirus

Kritik an Italiens neuem Pandemie-Plan

Italien arbeitet an einem neuen Pandemie-Plan für die Jahre 2021-2023. Der Entwurf des Gesundheitsministeriums, der den 20 italienischen Regionen unterbreitet werden muss, enthält eine Reihe von Maßnahmen im Umgang mit künftigen Pandemien und hat wegen einigen Aspekten bereits hitzige Debatten ausgelöst.

mehr
In China haben viele Lokale bereits geöffnet.
Chronik  »  Coronavirus

China räumt Mangel in Gesundheitssystem ein

China hat Schwachstellen in seinem Gesundheitssystem eingeräumt. Der Coronavirus-Ausbruch habe „Mängel bei der Prävention großer Epidemien“ offenbart, sagte der stellvertretende Leiter des nationalen Gesundheitsausschusses, Li Bin, am Samstag. Er kündigte verschärfte Kontrollen und eine bessere Vorsorge an.

mehr
Es hat sich ausgeraucht.
Badge Video
Chronik  »  Österreich

Rauchverbot führt zu erstem Polizeieinsatz in Wien

Seit 1. November gilt in der gesamten Gastronomie ausnahmslos das Rauchverbot. Am Tag drei hat es nun zum ersten Polizeieinsatz geführt. Zwei Brüder ignorierten das Verbot in einem Wiener Lokal und ließen sich auch nicht vom Security davon abhalten. Weil sie Polizisten verletzten, wurden sie festgenommen. Ansonsten fiel die Bilanz am ersten rauchfreien Wochenende positiv aus.

mehr
Das Rauchverbot wurde im Spiel der freien Kräfte beschlossen.
Chronik  »  Österreich

Am 1. November tritt das Gastro-Rauchverbot in Kraft

Am Freitag tritt das absolute Rauchverbot in der Gastronomie in Kraft - und wird einen Schlussstrich unter eine Geschichte ziehen, über die länger als über den Brexit diskutiert wurde. Ursprünglich von der rot-schwarzen Koalition beschlossen, wurde es von der türkis-blauen Regierung gekippt, um nach Volksbegehren und Ibiza-Affäre vom Parlament im Spiel der freien Kräfte beschlossen zu werden.

mehr
mehr laden