Halbleiter

Renault baut heuer um eine halbe Million Autos weniger.
Wirtschaft  »  Kfz-Industrie

Chipkrise bremst Autoindustrie aus

Die Versorgungsengpässe bei elektronischen Halbleitern und anderen wichtigen Bauteilen bremsen die Industrie weiter aus. Stark betroffen sind nach wie vor Autohersteller: Bei Renault etwa soll heuer wegen der Chipkrise schätzungsweise eine halbe Million Fahrzeuge weniger als geplant vom Band rollen. Das teilte der Konzern am Freitag in Boulogne-Billancourt bei Paris mit. Im Juli war das Unternehmen noch von rund 200.000 fehlenden Autos ausgegangen.

mehr
Unter anderem das iPhone13 wurde vorgestellt.
Wirtschaft  »  Technik

Apple präsentiert neues iPhone

Apple spendiert seinen iPhones vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft einen schnelleren Chip und bessere Kameras. Das am Dienstag vorgestellte iPhone 13 behielt äußerlich das Design der aktuellen Generation mit eckigen Kanten. Aber die Aussparung für Kameras und Sensoren zur Gesichtserkennung am oberen Bildschirmrand wurde am 20 Prozent verkleinert.

mehr
Über 55 Prozent der Osram-Aktionäre nahmen das Angebot von ams an.
Wirtschaft  »  Elektroindustrie

Osram wird österreichisch

Der steirische Sensor-Spezialist ams ist bei der Übernahme des Münchner Lichttechnik-Konzerns Osram am Ziel angelangt. Mehr als 55 Prozent der Osram-Aktionäre hätten das bis zu 4,6 Milliarden Euro schwere Kaufangebot angenommen, teilte ams am Freitagabend in Premstätten bei Graz mit. Damit endet der mehr als ein Jahr andauernde Poker um die Übernahme des Traditionskonzerns.

mehr
Osram-Betriebsrat erneut gegen ams-Offert.
Wirtschaft  »  Elektroindustrie

Osram-Betriebsrat legt Beschwerde wegen ams-Offerts ein

Der Osram-Betriebsrat geht gegen die Genehmigung des zweiten Übernahmeangebotes vom österreichischen Sensorspezialisten ams auf den deutschen Lichtkonzern Osram vor. Es wurde eine Beschwerde beim Oberlandesgericht Frankfurt gegen die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingereicht. Die BaFin sei verpflichtet, das Übernahmeangebot zurückzuweisen, so der Betriebsrat.

mehr
mehr laden