Handelskammer

Der Rückversicherungsfonds kann unter anderem für Investitionen in Cloud-Lösungen, Cyber-Security, Big Data-Lösungen, Internet of Things (IoT), vertikale und horizontale Integration sowie Simulationssoftware verwendet werden.
Badge Local
Wirtschaft  »  Handelskammer

Rückversicherungsfonds von 12 Millionen Euro für Südtiroler Unternehmen

Die zunehmende Digitalisierung verlangt von den Unternehmen oftmals erhebliche Investitionen. Die Handelskammer möchte vor allem den Kleinst-, Klein- und Mittelbetrieben (KKMUs) den Kreditzugang für die Finanzierung von Digitalisierungsmaßnahmen erleichtern. Aus diesem Grund wurde 2019 ein Finanzierungsfonds eingerichtet, der den lokalen Kreditgarantiegenossenschaften als zusätzliche Rückversicherung dienen soll.

mehr
Zwischen Jänner und Oktober 2019 nächtigten fast 30,8 Millionen Menschen in Südtirol.
Badge Local
Wirtschaft  »  Wirtschaft

2019: Südtiroler Unternehmer mit Ertragslage zufrieden

Das Geschäftsklima im Südtiroler Tourismus ist weiterhin positiv: Mehr als 9 von 10 Unternehmen halten die Ertragslage 2019 für zufriedenstellend, auch dank der guten Entwicklung der Sommersaison. Einige Bedenken bleiben im Hinblick auf 2020 dennoch bestehen. Vor allem unter den Besitzern von Bars und Cafés. Dies geht aus dem Wirtschaftsbarometer des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hervor.

mehr
Im Bild (von links): Bernhard Ebner, Leiter Business Unit der Intermodal Rail Cargo Group der ÖBB, Klauspeter Dissinger, Vorsitzender des Südtiroler Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz, Thomas Baumgartner, Präsident der italienischen Frächtervereinigung ANITA, Daniel Alfreider, Landesrat für Infrastruktur und Mobilität, Angelika Hofer, Vizepräsidentin des Verladeterminals Trient Interbrennero AG, Elmar Morandell, Obmann der Berufsgruppe Transport im lvh.apa, Harald Schmittner, Chief Operating Officer der Rail Traction Company und Moderatorin Anna Zangerle.
Badge Local
Wirtschaft  »  Transit

Handelskammer: 400.000 Lkws auf die Schiene

Am Montag fand in der Handelskammer Bozen eine Diskussionsrunde zum Thema „Verlagerung auf die Schiene, wie kann das gelingen?“ statt. Dabei diskutierten namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Umweltschutz darüber, wie der Verkehr bestmöglich von der Straße auf die Schiene verlagert werden kann.

mehr
Im Bild von links nach rechts: Manfred Weber, Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei, Angelika Niebler, Stellvertretende Parteivorsitzende der CSU, Michl Ebner, Präsident der Handelskammer Bozen und Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament.
Badge Local
Wirtschaft  »  Handelskammer

Michl Ebner erläutert die wirtschaftliche Situation Italiens

Vom 10. bis zum 13. Oktober findet in Cadenabbia am Comer See, im Konferenzzentrum der Konrad Adenauer Stiftung, eine Tagung der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament zum Thema „Europapolitische Schwerpunkte 2019 – 2024“ statt. Handelskammerpräsident Michl Ebner hielt am Donnerstag bei der Eröffnungsveranstaltung eine Präsentation über die wirtschaftliche Situation Italiens.

mehr
mehr laden