Harry und Meghan

Jameela Jamil hat sich zu Piers Morgan geäußert.
Badge Video
Panorama  »  Großbritannien

Jameela Jamil: „Habe mich wegen Piers Morgans Lügen und Hass fast umgebracht“

Nachdem Moderator Piers Morgan Meghan Markles Suizid-Aussagen in ihrem kürzlich veröffentlichten Enthüllungsinterview mit US-Moderatorin Oprah Winfrey angezweifelt hatte, hat sich die Schauspielerin und Moderatorin Jameela Jamil in den sozialen Medien zu Wort gemeldet. Sie habe wegen Morgans „Lügen und Hass“ im vergangenen Jahr in Betracht gezogen, sich das Leben zu nehmen.

mehr
Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey wird am Sonntag ausgestrahlt. (Archivbild)
Panorama  »  Medien

Vor Megxit-Interview steigt die Spannung

Vor dem mit Spannung erwarteten Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry mit US-Moderatorin Oprah Winfrey ist die Atmosphäre zwischen dem Paar und dem britischen Königshaus vergiftet. In den USA nahmen Freunde und Ex-Kollegen die ehemalige Schauspielerin gegen Mobbing-Vorwürfe in Schutz. Doch der Druck aus Großbritannien wächst.

mehr
Die 2-tägige Anhörung sollte am Mittwoch zu Ende gehen, mit einer Entscheidung wird erst später gerechnet.
Panorama  »  Gericht

Prozess um Brief an Vater: Meghan hofft auf Ende von Schlammschlacht

Im Gerichtsstreit um die teilweise Veröffentlichung eines Briefs an ihren Vater hofft Herzogin Meghan weiter auf eine Entscheidung hinter verschlossenen Türen. Der Prozess, mit dem die 39-Jährige ihrer Privatsphäre besser vor den Boulevardmedien schützen will, hatte sich zuletzt immer mehr als Bumerang erwiesen. Viele private Details kamen erst durch die Verhandlung ans Tageslicht.

mehr
Prinz Harry und Herzogin Meghan steigen ins Filmgeschäft ein.
Badge Video
Kultur  »  Royals

Netflix-Vertrag: Prinz Harry und Meghan werden Hollywood-Produzenten

Nachdem Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) sich im Frühjahr vom britischen Königshaus losgesagt hatten, war lange darüber spekuliert worden, wie die beiden ihr Geld verdienen wollten. Jetzt haben sie dafür einen großen Schritt getan – ins Filmbusiness. Das Paar werde in Zukunft Serien und Filme für Netflix produzieren, wie der Streamingdienst am Mittwochabend mitteilte.

mehr
Harry und Meghan fühlen sich beobachtet und sehen ihre Privatsphäre verletzt.
Panorama  »  Royals

Harry und Meghan klagen in neuer Heimat gegen Paparazzi

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) kämpfen auch in ihrer neuen Heimat Kalifornien für den Schutz ihrer Privatsphäre. Das Paar habe bei einem Gericht in Los Angeles Klage eingereicht, weil es sich auf seinem Anwesen von Paparazzi belästigt fühle, teilte ihr Anwalt Michael Kump mit. Unter anderem hätten Fotografen mit Drohnen ihren einjährigen Sohn Archie im Garten abgelichtet.

mehr
Harry und Meghan wollen sich vom Königshaus abnabeln.
Chronik  »  Royals

Harry und Meghan verlieren royale Titel und Geld

Der britische Prinz Harry und seine Frau, Herzogin Meghan, werden sich nicht länger „Königliche Hoheit“ nennen. Das teilte der Buckingham-Palast am Samstag mit. Die beiden hatten kürzlich angekündigt, von ihrer Rolle als Mitglieder des engeren Königshauses zurückzutreten, zumindest teilweise.

mehr
mehr laden