Hasskommentare

Hass ist keine Meinung. Extreme Hasskommentare sollten nicht einfach gelöscht, sondern zur Anzeige gebracht werden - nur so könne dem Hass in den sozialen Medien im Interesse aller Nutzerinnen und Nutzern auch Einhalt geboten werden, sagt Josef Tschöll.
Badge Local
Chronik  »  Hasskommentare

Gegen Hass und Hetze im Netz

Beleidigende Hassbotschaften in den sozialen Medien, die gegen Entscheidungsträger in Politik und Gesellschaft gerichtet sind, haben während der Corona-Pandemie stark zugenommen. „Die sozialen Medien sollen Platz für konstruktive Kritik, freie Meinungsäußerung und Diskussion bieten, unqualifizierte, beleidigende Äußerungen, die eine strafrechtliche Grenze überschritten haben, müssen jedoch ausnahmslos angezeigt und geahndet werden“, fordert nun der Vorsitzende der SVP-Wirtschaft Josef Tschöll.

mehr
mehr laden