Impfpass

Ab 1. Juni soll der „Grüne Pass“ zum Einsatz kommen.
Badge Local
Politik  »  Coronavirus

„Grüner Pass“: Südtirol bereitet sich vor

Viele warten zurzeit sehnsüchtig darauf, wieder ungehindert reisen zu können und ihre Freiheiten zurückzuerhalten. Damit ein Öffnen in Sicherheit möglich ist, arbeitet die EU-Kommission am so genannten „Grünen Pass“. Nun hat der Südtiroler Landtag einen Beschlussantrag der SVP-Landtagsabgeordneten Jasmin Ladurner angenommen, der die Landesregierung auffordert, sich möglichst rasch und gut auf den „Grünen Pass“ vorzubereiten.

mehr
Impfausweise sind höchst umstritten.
Politik  »  Coronavirus

Der QR-Code für Geimpfte spaltet die USA

Caroline Baron ist ganz begeistert von ihrem Corona-Impfausweis. „Ich bin stolz, geimpft zu sein, und ich bin froh, es zeigen zu können“, sagt die New Yorkerin bei einem Konzertbesuch. „Es wird die Dinge einfacher machen, gerade bei solchen Sachen“, fügt die Filmemacherin mit Blick auf ihre erste Kulturveranstaltung seit mehr als einem Jahr hinzu.

mehr
Elektronische Testergebnisse sind in Österreich als erster Schritt geplant.
Politik  »  Coronavirus

Österreich prescht beim „Grünen Pass“ vor

Noch bevor es eine rechtliche Grundlage auf EU-Ebene gibt, prescht Österreich beim „Grünen Pass“ für Corona-Geimpfte, Getestete oder Genesene vor. Man werde in den nächsten Tagen die rechtlichen Grundlagen für erste Schritte setzen, zunächst nur für den Testnachweis, hieß es nach dem Ministerrat. Auf Basis dessen soll die operative Umsetzung bereits im April beginnen.

mehr
Frankreichs Präsident Emmanuel Marcon traf den spanischen Regierungschef Pedro Sánchez in Montauban.
Politik  »  Gipfel

Macron bei Corona-Impfpass zurückhaltend

Im Rahmen eines bilateralen Gipfeltreffens mit dem spanischen Regierungschef Pedro Sánchez hat sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron erneut zurückhaltend zu einem möglichen Corona-Impfpass geäußert. Er bevorzuge den Begriff „Gesundheitszertifikat“, sagte er am Montag im südwestfranzösischen Montauban.

mehr
mehr laden