Int. Beziehungen

Südkoreanisches TV zeigte Bilder des Raketenstarts.
Politik  »  Konflikte

Nordkorea feuerte zwei Kurzstreckenraketen ab

Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat zum 3. Mal in diesem Monat Raketen in Richtung Meer abgefeuert. 2 Flugkörper, bei denen es sich vermutlich um ballistische Kurzstreckenraketen handle, seien am Samstag nach ihrem kurz aufeinanderfolgenden Start im Westen von Nordkorea über das Land geflogen und dann vor der Ostküste ins Wasser gestürzt, teilte der Generalstab in Südkorea mit.

mehr
In Israel wird schon wieder gewählt.
Badge Video
Politik  »  Konflikte

Erneute Parlamentswahl in Israel hat begonnen

Israel hat am Montag mit der Wahl eines neuen Parlaments (Knesset) begonnen. Rund 6,5 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, die 120 Mitglieder der 23. Knesset in Jerusalem zu bestimmen. Landesweit stehen rund 10.600 Wahllokale zur Verfügung. Die meisten davon sind von 6.00 Uhr bis 21.00 Uhr MEZ geöffnet. Mit Schließung der Wahllokale werden erste Prognosen veröffentlicht.

mehr
Israelischer Panzer in der Nähe der Gaza-Grenze.
Politik  »  Konflikte

Palästinensischer Angreifer an Gaza-Grenze getötet

Israelische Soldaten haben am Sonntag an der Grenze zum Gazastreifen auf 2 palästinensische Angreifer geschossen. Eine Armeesprecherin teilte mit, einer der beiden sei dabei getötet worden. Seine Leiche sei anschließend aus Sicherheitsgründen mit schwerem Gerät geborgen worden. Nach Angaben palästinensischer Augenzeugen wurde der zweite Palästinenser verletzt.

mehr
In Frankreich trinkt man nicht nur Wein.
Wirtschaft  »  EU

Frankreichs Bierbrauer nun auf Platz eins in der EU

Von wegen Katerstimmung: Frankreichs Bierbrauer feiern den Brexit. Mit dem Austritt Großbritanniens habe Frankreich nun erstmals wieder die meisten Brauereien in der Europäischen Union, erklärte der Verband Brasseurs de France. Frankreich zähle „fast 2.000“ Brauereien, die rund 6.000 verschiedene Biersorten herstellten, betonte der Verband. In Großbritannien seien es rund 2.100 gewesen.

mehr
Feld bei Würzburg ab sofort Mittelpunkt der EU.
Politik  »  EU

Feld bei Würzburg ist nun der Mittelpunkt der EU

Mehr als dreieinhalb Jahre nach dem Brexit-Votum hat Großbritannien die EU verlassen und damit einen Acker bei Würzburg ins Zentrum der Staatengemeinschaft gerückt. Zumindest geografisch, denn bei 9 Grad, 54 Minuten, 7 Sekunden östlicher Länge und 49 Grad, 50 Minuten, 35 Sekunden nördlicher Breite liegt nun der Mittelpunkt der neuen, verkleinerten Europäischen Union.

mehr
Auch die  White Cliffs of Dover taten die Neuigkeit kund.
Politik  »  EU

Brexit vollzogen - Großbritannien kein EU-Mitglied mehr

Die Europäische Union hat ab sofort nur noch 27 Mitgliedsstaaten. Am Samstag um Mitternacht (Freitag 23.00 Uhr Londoner Zeit) ist der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU vollzogen worden. Damit wird das Ergebnis einer Volksabstimmung umgesetzt, bei der am 23. Juni 2016 rund 52 Prozent der Briten für den Brexit gestimmt hatten.

mehr
Großbritannien tritt nach 47 Jahren Mitgliedschaft aus der EU aus.
Umfrage
Politik  »  Umfrage

Heute ist Brexit

Eine Ära geht zu Ende. Mehr als dreieinhalb Jahre nach dem Brexit-Votum wird Großbritannien am Freitag um 24 Uhr (MEZ) die Europäische Union verlassen. Das Land war über 47 Jahre lang Mitglied in der Staatengemeinschaft und ihren Vorgängerorganisationen. In einer Übergangsphase bis zum Ende des Jahres müssen London und Brüssel aber noch ihre künftigen Beziehungen klären.

mehr
mehr laden