Kündigungsschutz

Heiner Oberrauch, Präsident des Unternehmerverbandes
Badge Local
Wirtschaft  »  Kündigungsschutz

Oberrauch: „Arbeitsplätze schafft und schützt man nicht per Dekret“

Die angekündigte Lockerung des Kündigungsverbotes in Italien dürfte in Südtirol keine großen Auswirkungen haben, schreibt der Unternehmerverband Südtirol (UVS). Als im Februar 2020 der Kündigungsschutz eingeführt worden sei, hätten die Unternehmen der Industrie und Bauindustrie in Südtirol 34.203 Mitarbeiter beschäftigt, im Mai 2021 hätten diese beiden Sektoren mit 35.113 Mitarbeiter rund 1000 Arbeitsplätze mehr verzeichnet. Das Problem sei anders gelagert.

mehr
Es sollte es auch wieder mehr Flexibilität für den Arbeitsmarkt geben.
Badge Local
Wirtschaft  »  LVH

Kündigungsschutz hemmt Fachkräfteakquise

Nachdem der Südtiroler Wirtschaftsmotor nach der Corona-Pandemie wieder gut angelaufen ist, sollte es auch wieder mehr Flexibilität für den Arbeitsmarkt geben. „Zu einer Entlassungswelle aufgrund der Aufhebung des Kündigungsschutzes wird es im Handwerk kaum kommen, da händeringend nach Fachkräften gesucht wird“, betont lvh-Chef Martin Haller.

mehr
mehr laden