Karibik

Viele Häuser wurden durch die Erdstöße in Puerto Rico zerstört.
Chronik  »  Erdbeben

Schwere Erdbeben erschüttern Karibikinsel Puerto Rico

Eine Reihe heftiger Erdbeben hat das US-Außengebiet Puerto Rico erschüttert. Dienstagfrüh (Ortszeit) riss ein Beben der Stärke 6,4 die Menschen aus dem Schlaf. Das Zentrum habe in etwa 10 Kilometern Tiefe in der Nähe der Stadt Indios im Südwesten der Insel gelegen, berichtete die US-Erdbebenwarte USGS. Einige Küstengebiete wurden vorsorglich evakuiert – obwohl keine Tsunamiwarnung galt.

mehr
mehr laden