Katalonien

Pere Aragones und Oriol Junqueras feiern das gute Ergebnis ihrer Partei.
Politik  »  Katalonien

Separatisten mit Mehrheit in Katalonien – Aber Sozialisten sehr stark

Separatistische Parteien haben am Sonntag bei der Parlamentswahl in der von Spanien fortstrebenden Region Katalonien ihre Mehrheit ausbauen können. Sie können damit wie schon bisher die Regionalregierung in Barcelona stellen und den Konfrontationskurs für die Unabhängigkeit der im Nordosten Spaniens gelegenen Region fortsetzen. Rund 5,6 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen. Die Wahlbeteiligung sackte von 79 Prozent im Jahr 2017 auf nur mehr 53,56 Prozent ab.

mehr
Die heftigen Proteste gehen weiter.
Politik  »  Spanien

Katalanische Proteste wollen nicht enden

Hunderte katalanische Unabhängigkeitsbefürworter blockieren seit Dienstagabend die Autobahn AP-7 nahe der Stadt Girona im Nordosten Spaniens. Die Demonstranten bauten Barrikaden auf und besetzten die Fahrbahnen. In der Früh kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei, die versuchte, die Blockade zu beenden.

mehr
Demonstranten protestierten vor dem Hauptbahnhof.
Politik  »  Katalonien

Erneut Demonstrationen in Barcelona

Hunderte katalanische Unabhängigkeitsbefürworter haben am Montagabend vor dem Hauptbahnhof von Barcelona demonstriert und versucht, die Ein- und Ausgänge zu blockieren. In der Region im Nordosten Spaniens kommt es seit der Verkündung der Gerichtsurteile gegen neun Separatistenführer Mitte Oktober immer wieder zu massiven Protesten.

mehr
Artur Mas
Panorama  »  Spanien

Katalonien stoppt vorerst Unabhängigkeitskampagne

Die katalanische Regionalregierung hat am Dienstag vorerst ihre Pläne für das am 9. November geplante Unabhängigkeits-Referendum ausgesetzt. Wie Regierungssprecher Francesc Homs erklärte, handelt es sich dabei jedoch nicht um das „Ende des Unabhängigkeitsprozesses“, sondern um eine „vorübergehende und vorsorgliche“ Aussetzung der Kampagne und der Vorbereitungen.

mehr
Verlorene Freiheit: Katalanen gedenken beim Nationalfeiertag der Schlacht von 1714.
Panorama  »  Spanien

Hintergrund: Habsburger waren Hoffnungsträger der Katalanen

Die Katalanen haben sich im Kampf um ihre Autonomie während des Spanischen Erbfolgekrieges auf die Seite des Habsburgers Karl (III.) geschlagen, der als Karl VI. Römisch-deutscher Kaiser und Vater Maria Theresias werden sollte. Doch mit dem Sieg des Bourbonen Philipp V., der am 11. September 1714 Barcelona eroberte, endete die Freiheit der Katalanen.

mehr
mehr laden