Klage

Justin Bieber wehrt sich gegen die Vorwürfe sexueller Belästigung.
Chronik  »  Promis

Justin Bieber reicht Millionen-Verleumdungsklage ein

Popstar Justin Bieber („Sorry“) hat nach Vorwürfen von sexuellem Missbrauch eine Verleumdungsklage gegen 2 nicht namentlich genannte Frauen eingereicht. Laut der Klageschrift bei einem Gericht in Los Angeles pocht Bieber auf eine Entschädigung in Höhe von 20 Millionen Dollar (17,86 Mio. Euro), wie people.com und andere US-Medien am Freitag berichteten.

mehr
Der Mediziner sieht ein, dass er den OP nicht hätte verlassen sollen.
Chronik  »  Österreich

Arzt ging während OP: Nun klagt er gegen Entlassung

Ein Arzt, der Anfang Mai im Linzer Kepler Uniklinikum (KUK) während einer Operation das Spital verlassen und dessen Patient den Eingriff nicht überlebt hatte, hat gegen seine fristlose Entlassung Klage eingereicht. Einerseits hätte eine Obduktion ergeben, dass das Verhalten des Arztes nicht in Zusammenhang mit dem Tod gestanden sei. Andererseits hätte eine Entlassung sofort erfolgen müssen.

mehr
Das Unternehmen Flightright klagte im Namen der Passagiere vor dem Amtsgericht Hamburg auf Ausgleichszahlung.
Wirtschaft  »  Flugverkehr

EuGH stärkt Passagierrechte bei Annullierung von Teilflügen

Das höchste EU-Gericht hat die Entschädigungsrechte von Verbrauchern bei der Annullierung von Teilflügen gestärkt. Bei einer mehrteiligen Flugverbindung könnten Passagiere ihren Anspruch auf Ausgleich auch dann vor dem Gericht des Abflugorts geltend machen, wenn der gecancelte Teilflug nicht aus oder in dieses Land ging, heißt es in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil des Europäischen Gerichtshof.

mehr
Der Vizepräsident von Pornhub wies den Vorwurf des Mannes zurück.
Chronik  »  USA

Gehörloser verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel

Ein Gehörloser aus New York hat 3 Pornoseiten verklagt, weil er ihre Filme im Internet wegen fehlender Untertitel angeblich nicht in vollen Zügen genießen kann. Yaroslav Suris reichte bei einem Gericht in Brooklyn Klage gegen die Internetseiten Pornhub, Redtube und YouPorn sowie gegen deren kanadischen Mutterkonzern MindGeek ein.

mehr
mehr laden