Kreml-Kritiker

Kreml-Kritiker Alexej Nawalny befindet sich derzeit in Haft.
Politik  »  Konflikte

Nawalny-Team: Durchsuchungen in Wohnung und Studio des Kremlgegners

Maskierte Uniformierte haben nach Angaben des Teams um den inhaftierten Kremlgegner Alexej Nawalny Wohnungen des Politikers und seiner Frau Julia Nawalnaja sowie ein Studio durchsucht. Das teilten am Mittwoch Nawalnys Mitarbeiter Iwan Schdanow und Ljubow Sobol mit. Demnach waren eine Wohnung der Familie und eine Wohnung Nawalnajas sowie das Studio der Internetsendung „Nawalny Live“ betroffen.

mehr
Weitere Labore bestätigten nun den Nowitschok-Befund.
Politik  »  Giftanschlag

Fall Nawalny: Weitere Labore bestätigen Nowitschok-Befund

Labore in Frankreich und Schweden haben nach Angaben Deutschlands die deutschen Befunde zur Vergiftung des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny bestätigt. Damit hätten nun „3 Labore unabhängig voneinander den Nachweis eines Nervenkampfstoffes aus der Nowitschok-Gruppe als Ursache der Vergiftung von Herrn Nawalny erbracht“, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

mehr
Nawalny wird noch immer in der Berliner Charité behandelt.
Politik  »  Anschlag

Fall Nawalny: Gericht in Moskau weist Beschwerde von Anwalt zurück

Nach der Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny hat ein russisches Gericht das Vorgehen der Behörden bestätigt, die noch keine Ermittlungen in dem Fall begonnen haben. Die Richter in Moskau wiesen am Freitag eine Beschwerde des Anwalts von Nawalny dagegen zurück, wie die Staatsagentur Tass meldete. Sein Antrag sei in der gesetzlich festgelegten Frist geprüft und an die zuständigen Ermittlungsbehörden weitergeleitet worden.

mehr
Oppositionskritiker Nawalny befindet sich nach wie vor in der Berliner Charité.
Politik  »  Kreml-Kritiker

Fall Nawalny: Berlin fordert Russland zur Aufklärung auf

Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat nach dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny den Druck auf Moskau erhöht: Er forderte am Montag bei einem Besuch in Paris, „dass Russland mehr beiträgt zur Aufklärung des Falls Nawalny“. Derzeit hingen „dunkle Wolken“ über den Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union.

mehr
Nawalny liegt weiterhin auf der Intensivstation der Charité.
Politik  »  Kreml-Kritiker

Nawalnys Zustand unverändert ernst

Eine Woche nach dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny hat die Berliner Charité den Gesundheitszustand des 44-Jährigen als „unverändert ernst“ bezeichnet. Nawalny liege weiterhin auf der Intensivstation im künstlichen Koma und werde maschinell beatmet, teilte die Universitätsklinik am Freitag mit.

mehr
Der russische Oppositionsführer Nawalny liegt derzeit in der Berliner Charité.
Politik  »  Kreml-Kritiker

Fall Nawalny: Russische Polizei leitet Vorermittlungen ein

Im Fall des mutmaßlich vergifteten russischen Oppositionsführers Alexej Nawalny hat die russische Polizei Vorermittlungen eingeleitet. Im Zusammenhang mit der Krankenhauseinlieferung des 44-Jährigen im sibirischen Omsk vor einer Woche seien „mehr als 100 Gegenstände von möglichem Beweiswert“ sichergestellt worden, erklärte die sibirische Zweigstelle des Innenministeriums am Donnerstag.

mehr
Omsker Chefarzt Murachowski weist Behördeneinmischung zurück.
Politik  »  Kreml-Kritiker

Nawalnys Ärzte in Omsk: Auf uns wurde kein Druck ausgeübt

Nach dem Transport des Kremlkritikers Alexej Nawalny nach Berlin haben die Ärzte in Sibirien Vorwürfe seines Teams zurückgewiesen, sie hätten unter Kontrolle der Behörden gestanden. „Wir haben den Patienten versorgt und wir haben ihn gerettet. Es gab keinen Einfluss von außen auf die Behandlung des Patienten“, sagte der Chefarzt der Klinik in Omsk, Alexander Murachowski, am Montag.

mehr
Nawalny ist nach wie vor im künstlichen Koma.
Politik  »  Russland

Nawalny soll vor möglicher Vergiftung beobachtet worden sein

Der prominente Kremlkritiker Alexej Nawalny soll nach einem Bericht vor seiner möglichen Vergiftung von den Behörden genau beobachtet worden sein. „Das Ausmaß der Überwachung überrascht mich überhaupt nicht, wir waren uns dessen bereits bewusst“, schrieb seine Sprecherin Kira Jarmysch am Sonntag im Netz. „Aber es ist erstaunlich, dass sie nicht gezögert haben, allen davon zu erzählen.“

mehr
Diagnose der deutschen Ärzte wird mit Spannung erwartet.
Badge Video
Politik  »  Kreml-Kritiker

Flugzeug mit Nawalny an Bord in Berlin gelandet

Ein Rettungsflugzeug mit dem schwerkranken russischen Oppositionellen Alexej Nawalny an Bord ist Samstag früh am Berliner Flughafen Tegel gelandet. Das geht aus Flugdaten von flightradar24.com hervor. Der 44-Jährige soll in der Charite behandelt werden. Er war am Donnerstag auf einem Inlandsflug in Russland zusammengebrochen und lag seither in einer Klinik in Omsk im Koma.

mehr
Nawalny ist einer der prominentesten Kritiker von Staatschef Putin.
Badge Video
Politik  »  Russland

Lebensgefährlicher erkrankter Nawalny soll in Berlin behandelt werden

Der lebensgefährlich erkrankte Kreml-Kritiker Alexej Nawalny soll in Deutschland medizinisch behandelt werden. Ein Flugzeug, das den prominenten Gegner von Russland Präsident Wladimir Putin nach Berlin bringen soll, startete in der Nacht zum Freitag aus Deutschland, wie der Gründer der Initiative Cinema for Peace, Jaka Bizilj, der „Bild“-Zeitung sagte. Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch erhebt den Vorwurf, dieser sei „absichtlich vergiftet“ worden.

mehr
mehr laden