Kriminalität

Möglicher Schütze nach kurzer Fahndung festgenommen.
Chronik  »  Kriminalität

Mann schießt in Graz auf der Straße - 3 Verletzte

In Graz hat Dienstagabend ein 31-jähriger Mann mehrere Schüsse abgegeben, dabei wurden mehrere Personen verletzt. Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am späten Abend in einer Aussendung mitteilte, dürfte ein zunächst verbaler Streit eskaliert sein. Von den Schüssen wurden 3 Personen verletzt, davon zwei offenbar völlig Unbeteiligte.

mehr
Die Carabinieri haben die Ermittlungen aufgenommen.
Badge Local
Chronik  »  Kriminalität

Kontrahenten mit Bierglas attackiert

Nach einer Rauferei in einem Gastlokal in Reschen mit einem Verletzten führen die Carabinieri von Taufers Ermittlungen durch. Wie erst am Wochenende bekannt wurde, hatte am Mittwoch ein Nordafrikaner einen seit Jahren in Reschen ansässigen Italiener mit einem Bierglas attackiert und am Hals verletzt.

mehr
Die Tür war im Jänner vergangenen Jahres gestohlen worden.
Kultur  »  Kunst

Festnahmen nach Fund von gestohlener Banksy-Tür

Nach dem Fund einer im Bataclan-Club in Paris gestohlenen Tür mit einem Banksy zugeschriebenen Bild haben Ermittler 6 Verdächtige in Frankreich festgenommen. Sie kamen alle in Untersuchungshaft, wie Justizkreise am Samstag in Paris bestätigten. Die berühmte Tür war vor gut 2 Wochen in einem Landhaus in der italienischen Region Abruzzen gefunden worden.

mehr
Bei 4 der Toten handle es sich um als vermisst gemeldete Menschen aus der rund 150 Kilometer vom Fundort entfernten Stadt Juan Aldama.
Chronik  »  Überfall

14 Leichen an Straßenrand in Mexiko entdeckt

Im nordmexikanischen Bundesstaat Zacatecas haben die Behörden 14 am Straßenrand abgelegte Leichen entdeckt. Bei 4 der Toten handle es sich um als vermisst gemeldete Menschen aus der rund 150 Kilometer vom Fundort entfernten Stadt Juan Aldama, sagte Staatsanwalt Francisco Murillo am Freitag (Ortszeit) vor Journalisten.

mehr
Die Hintergründe der Tat sind bisher unklar.
Chronik  »  Kriminalität

Ein Toter nach Schüssen in autonomer Zone in Seattle

In einer von Demonstranten eingerichteten „autonomen Zone“ in der US-Metropole Seattle ist am Samstag ein 19-Jähriger erschossen worden. Ein weiterer Mann sei lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei mit. Eine „gewalttätige Menge“ habe verhindert, dass Polizisten sicheren Zugang zu den Opfern bekämen. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

mehr
In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind in Sand in Taufers 3 Einbrecher von Überwachungskameras gefilmt worden. Seelenruhig machten sie sich an der Rückseite des Brugghof-Ladens in der Fraktion Kematen zu schaffen. Mit einem kleinen Brecheisen, das sie bei einem Nachbarn des Brugghofes entwendet hatten, versuchten sie zunächst die Türe zum Laden aufzubrechen, als dies nicht gelang, schlugen sie die Scheibe ein. Danach suchten die dreisten Einbrecher fluchtartig das Weite.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Kriminalität

Pustertal: Nach Corona sind wieder die Einbrecher unterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind in Sand in Taufers 3 Einbrecher von Überwachungskameras gefilmt worden. Seelenruhig machten sie sich an der Rückseite des Brugghof-Ladens in der Fraktion Kematen zu schaffen. Mit einem kleinen Brecheisen, das sie bei einem Nachbarn des Brugghofes entwendet hatten, versuchten sie zunächst die Türe zum Laden aufzubrechen, als dies nicht gelang, schlugen sie die Scheibe ein. Danach suchten die dreisten Einbrecher fluchtartig das Weite.

mehr
Franco Frattini: „Gefolgsleute sind für die  'Ndrangheta  austauschbar, mit dem Geschäftsverbot trifft man sie an der sensibelsten Stelle    – der Geldtasche.“
Badge Local
Chronik  »  Kriminalität

„Auch Südtirol ist nicht immun gegen die Mafia“

„Es gibt heute keine Orte mehr, die völlig immun gegen die Unterwanderung durch das organisierte Verbrechen sind“, zeigt sich Franco Frattini, Präsident der 3. Sektion des Staatsrates, im Interview mit dem Tagblatt „Dolomiten“ überzeugt. Der Wohlstand mache Südtirol zu einem attraktiven Pflaster. Deshalb sei es besonders wichtig, die Bevölkerung zu sensibilisieren.

mehr
Von hier aus wurden die Fäden gezogen: das Lokal „Coffee Break“ in der Reschenstraße.
Badge Local
Chronik  »  Kriminalität

Mafia in Bozen: Nicht das erste Mal

Es ist nicht das erste Mal, dass mafiöse Vereinigungen in Südtirol Fuß gefasst haben. Bereits in den 1990er-Jahren hatte die Polizei die sogenannte Kalabresen-Bande ausgehoben. Führende Köpfe waren damals Francesco Perre und Mario Sergi, die auch heute Drahtzieher der Drogengeschäfte in Südtirol sein sollen.

mehr
In Bozen wurden im Zuge einer staatsweiten Polizeiaktion 9 Personen festgenommen.
Badge Local
Chronik  »  Kriminalität

Mafia will in Südtirol Fuß fassen

Wer geglaubt hat, Südtirol sei auf der Landkarte der Mafia ein weißer Fleck, der wurde spätestens am gestrigen Dienstag eines Besseren belehrt. Da wurden in Bozen im Zuge einer staatsweiten Polizeiaktion 9 Personen festgenommen, denen unter anderem kriminelle Bandenbildung zwecks Drogenhandels und mafiöser Machenschaften vorgeworfen wird.

mehr
mehr laden