Lampedusa

Auch vergangene Nacht kamen 260 Geflüchtete  in Lampedusa an.
Politik  »  Migration

Geflüchtete harren in überfülltem Camp auf Lampedusa aus

Etwa 1500 Bootsmigranten haben am Mittwoch in einem überfüllten Camp auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa ausgeharrt. Das Auffanglager ist nach italienischen Medienberichten nur für wenige hundert Bewohner ausgelegt. Die Regierung in Rom ist bemüht, von anderen EU-Staaten eine Zusage für die Übernahme von Bootsmigranten zu bekommen. Bis zum Mittwochnachmittag hatte sich nach Angaben der EU-Kommission jedoch kein Land dazu bereit erklärt.

mehr
Auf 2 Holzbooten trafen die Migranten in Lapedusa ein.
Chronik  »  Flüchtlinge

Fast 1000 Migranten auf Lampedusa eingetroffen

Fast 1000 Migranten sind in der Nacht auf Sonntag an Bord von 5 Booten auf der süditalienischen Insel Lampedusa eingetroffen. Rechtsparteien forderten ein Treffen mit Italiens Premier Mario Draghi, um die Migrationsproblematik zu besprechen. Die Oppositionspartei Fratelli d'Italia (Brüder Italiens) forderte eine Schiffsblockade, um die Migrationsbewegungen zu stoppen.

mehr
Viele Migranten sollen an Bord eines Quarantäneschiffs gehen, wo sie wegen der Corona-Pandemie 10 Tage in Isolierung verbringen müssen.
Politik  »  Migration

2430 Migranten in 6 Tagen auf Lampedusa eingetroffen

2430 Migranten sind in den ersten 6 Tagen des Monats November auf Lampedusa eingetroffen. Allein in der Nacht auf Samstag erreichten 3 Migrantenboote mit 248 Menschen an Bord die süditalienische Insel, wie die lokalen Behörden berichteten. Im Hotspot der Insel befinden sich zurzeit 1413 Personen. Die meisten von ihnen sollen an Bord eines Quarantäneschiffs gehen, wo sie wegen der Corona-Pandemie 10 Tage in Isolierung verbringen müssen.

mehr
Das Rettungsschiff „Alan Kurdi“ erreichte am Sonntag Lampedusa.
Politik  »  Migration

Rekordzahl von Bootslandungen auf Lampedusa

Auf der süditalienischen Mittelmeerinsel sind am Sonntag wieder 26 Boote mit Migranten eingetroffen. Allein am Abend landeten 11 Boote mit circa 300 Menschen an Bord auf der Insel, was laut den Behörden einen „Rekord“ darstelle. Im Flüchtlingslager Lampedusas befinden sich über 1000 Migranten. Bei den Migranten handelt es sich mehrheitlich um tunesische Staatsbürger.

mehr
Das Schiff „Azzurra“, auf  Migranten eine zweiwöchige Quarantäne verbringen sollen, liegt vor Lampedusa vor Anker.
Politik  »  Migration

Lampedusa: Hunderte Migranten gehen an Bord von Quarantäneschiff

Während der Streit zwischen der Region Sizilien und der Regierung in Rom wegen der Schließung von Flüchtlingseinrichtungen weitergeht, sind am Donnerstag 700 Migranten, die sich auf der Mittelmeerinsel Lampedusa befinden, an Bord eines Quarantäneschiffes gegangen. Das Schiff „Azzurra“, auf dem die Migranten eine zweiwöchige Quarantäne verbringen werden, liegt vor Lampedusa vor Anker.

mehr
8087 Migranten sind seit Anfang 2020 in Italien eingetroffen.
Chronik  »  Flüchtlinge

618 Migranten auf Lampedusa eingetroffen

Etwa 20 Boote sind in den letzten 24 Stunden mit insgesamt 618 Migranten an Bord auf Lampedusa eingetroffen. Dabei handelte es sich meist um kleinere Boote. Die größeren auf Lampedusa eingetroffenen Boote hatten 267 und 95 Menschen an Bord, darunter auch Frauen und Minderjährige, wie die Behörden mitteilten.

mehr
mehr laden