Lawine

Eine Gruppe von Schneeschuhwanderern aus Tschechien wurde von der Lawine erfasst.
Chronik  »  Lawine

6 Tote durch Lawinenabgänge am Dachstein und Glockner

Bei einem Lawinenabgang auf der oberösterreichischen Seite des Dachsteins sind am Sonntag 5 Schneeschuhwanderer getötet worden. Nach Angaben der Polizei dürfte es sich dabei um tschechische Staatsbürger handeln. Sie konnten nur noch tot geborgen werden. Ein Kärntner Polizist starb zudem bei einem Lawinenabgang während eines Alpinkurses im Großglocknergebiet.

mehr
Der verschüttete Eiskletterer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Uniklinik geflogen.
Chronik  »  Unfall

Eiskletterer in Nordtirol lebend aus Lawine geborgen

2 Eiskletterer sind am Dienstagvormittag in den Kalkkögeln nahe der Axamer Lizum bei Innsbruck von einer Lawine erfasst und rund 250 Meter durch steiles und felsdurchsetztes Gelände mitgerissen worden. Einer der beiden wurde nicht verschüttet und erlitt nur leichte Verletzungen, der zweite wurde komplett verschüttet, konnte aber lebend geborgen werden, teilte die Polizei mit.

mehr
Auch in Kartitsch wartet man noch auf Strom.
Chronik  »  Österreich

Nacht in Osttirol trotz Schneefällen weitgehend ruhig

Trotz neuerlicher intensiver Niederschläge in Osttirol ist die Nacht auf Sonntag weitgehend ruhig verlaufen. Es sei zu keinen größeren Vorkommnissen gekommen, teilte Bezirkshauptfrau Olga Reisner mit. Auch die Stromversorgung konnte über Nacht aufrechterhalten und weitere Haushalte wieder mit Strom versorgt werden. Sonntagfrüh waren noch 1.700 Haushalte ohne Energie.

mehr
mehr laden