Lungenkrankheit

Angst vor dem Virus in Italien.
Chronik  »  Epidemie

Norditalien schottet sich nach Coronavirus-Fällen ab

Nach einem gehäuften Auftreten von Coronavirus-Fällen mit 2 Todesopfern und über 130 Erkrankungen ergreifen die norditalienischen Regionen Notstandsmaßnahmen. Die Lombardei, in der 90 Fälle gemeldet wurden, beschloss am Sonntag die Schließung von Schulen, Universitäten, Museen und Bibliotheken. Sportliche, religiöse und kulturelle Veranstaltungen wurden ausgesetzt.

mehr
Die Zahl der Infektionen steigt.
Chronik  »  Lungenkrankheit

Coronavirus – Zahl der Infektionen in Italien steigt

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Norditalien wächst weiter. Aktuell zählt Italien die meisten Infektionen. So wurden am Samstag von den Gesundheitsbehörden 39 Fälle in der Lombardei – vor allem in den Provinzen Lodi und Pavia – und 12 in der Gegend von Padua (Region Venetien) gemeldet, darunter der 78-Jährige, der am Freitag gestorben ist.

mehr
Zweiter  Coronavirus-Todesfall in Italien.
Badge Video
Chronik  »  Lungenkrankheit

Coronavirus: 2. Todesfall in Italien

Italien hat den zweiten Todesfall durch das neuartige Coronavirus gemeldet. Es handle es sich um eine italienische Frau, die mit einem infizierten 38-jährigen Mann in der Lombardei in Kontakt gekommen sein könnte, teilten die Gesundheitsbehörden am Samstag mit. Mehr Informationen zum Todesopfer gab es vorerst nicht.

mehr
Bereits 72.000 Infizierte wurden seit Ausbruch der Epidemie registriert.
Chronik  »  Lungenkrankheit

Chinesische Corona-Studie: 80 Prozent mit mildem Verlauf

Laut der bisher umfassendsten Studie zum neuen Coronavirus in China haben die meisten Infektionen einen harmlosen Verlauf. 80,9 Prozent der Infektionen seien als mild einzustufen, heißt es in der Untersuchung, die am Dienstag im „Chinese Journal of Epidemiology“ veröffentlicht wurde und für die das Chinesische Zentrum für Seuchenkontrolle und -vorbeugung Daten über 72.314 Infektionen auswertete.

mehr
Auch dieses Jahr präsentieren Italiens Topdesigner und Luxuslabels wie Prada, Gucci, Giorgio Armani und Versace ihre Damenkollektionen.
Panorama  »  Lungenkrankheit

Mailänder Fashion Week im Schatten des Coronavirus

Die Modewelt blickt nach Mailand. In der lombardischen Metropole beginnt die Fashion Week „Milano Moda Donna“. Die ersten der rund 55 großen Shows stehen am Mittwoch auf dem Programm. Bis einschließlich Montag zeigen Italiens Topdesigner und Luxuslabels wie Prada, Gucci, Giorgio Armani und Versace dann ihre Damenkollektionen für die Saison Herbst/Winter 2020/21.

mehr
Der 80-jährige Tourist starb in Paris an der Viruserkrankung.
Badge Video
Chronik  »  Lungenkrankheit

Erster Corona-Toter in Europa

Aus zahlreichen europäischen Ländern sind in den vergangenen Wochen Fälle des neuartigen Coronavirus gemeldet worden. In Frankreich gibt es nun den ersten Corona-Toten Europas. Chinas Außenminister sieht derweil große Fortschritte bei der Eindämmung des Virus.

mehr
Die WHO arbeitet seit Wochen daran, Länder mit schwachem Gesundheitssystem auf einen möglichen Virus-Ausbruch vorzubereiten.
Chronik  »  Lungenkrankheit

Erster Coronafall in Ägypten: Patient 33 Jahre alter Ausländer

Bei dem ersten Fall des neuartigen Coronavirus in Ägypten handelt es sich nach Angaben der Regierung um eine 33 Jahre alte ausländische Person. Gesundheitsministerin Hala Said machte in einem Fernsehinterview am Freitagabend jedoch keine weiteren Angaben zur Identität des Patienten. Auch die Nationalität blieb unklar. Der Fall sei nach der Ankunft des Patienten in Ägypten durch ein Screeningprogramm entdeckt worden, sagte sie dem Sender MBC Masr.

mehr
Fußgänger mit Gesichtsmasken in Hongkong.
Chronik  »  Lungenkrankheit

Ägypten meldet ersten Coronafall in Afrika

Ägyptens Regierung hat den ersten Fall des neuartigen Coronavirus auf dem afrikanischen Kontinent gemeldet. Dabei handle es sich um eine ausländische Person, teilte das Gesundheitsministerium in Kairo am Freitag mit. Zur Nationalität machte das Ministerium keine Angaben. Unklar blieb auch, aus welchem Land die Person nach Ägypten gereist war.

mehr
Die Ansteckungsgefahr in der Provinz Hubei ist weiterhin sehr groß.
Badge Video
Chronik  »  Lungenkrankheit

Bereits mehr als 1300 Tote durch Coronavirus

In ganz China sind nach Angaben der Nationalen Gesundheitsbehörde NHC bis Mittwoch 1367 Menschen durch das Coronavirus gestorben. Im Vergleich zu Mittwoch ist das ein Anstieg um 254 Todesfälle. Nie zuvor gab es für einen einzigen Tag höhere Zahlen. Die Zahl der Neuinfektionen betrug laut NHC 15.152. Insgesamt sind damit 59.805 Menschen erkrankt.

mehr
mehr laden