Luttach

Die Ermittlungen nach dem verheerenden Unfall in Luttach im Jänner 2020 gehen weiter.
Badge Local
Chronik  »  Ermittlungen

Luttach: Neue Erkenntnisse zu Unfallhergang

Gab es – neben dem Verhalten von Pkw-Lenker Stefan Lechner – noch externe Faktoren, die dem tragischen Verkehrsunfall von Luttach zugrunde liegen bzw. mögliche Mitverantwortlichkeiten? Der Amtssachverständige Luigi Cipriani soll in seinem Gutachten auf Aspekte hinweisen, die – falls sie bewiesen werden – das potenzielle Strafmaß für Lechner deutlich reduzieren könnten, berichtet das Tagblatt „Dolomiten“ am Donnerstag.

mehr
Der Unfallwagen am vergangenen 5. Jänner.
Badge Local
Chronik  »  Unfallermittlungen

Messungen im Schein der Laternen

Ein Shuttle-Bus, der an der Bushaltestelle hält, ein Pkw, der in unterschiedliche Positionen gestellt wird, die Fahrbahn nur von den Straßenlaternen beleuchtet: Bis 3.30 Uhr in der Früh dauerte in der Nacht auf Dienstag der Lokalaugenschein an der Unfallstelle in Luttach. Das berichten die „Dolomiten“ am Mittwoch.

mehr
Julius Valentin Uhlig ist eines der Todesopfer von Luttach.
Badge Local
Chronik  »  Tragödie von Luttach

Die 6 Toten sind identifiziert – Unfallfahrer ins Gefängnis überstellt

Die 6 jungen Leute aus Deutschland, die bei einem tragischen Unfall am Sonntag in Luttach ihr Leben lassen mussten, sind identifiziert. Wie Dr. Lukas Raffl vom Sanitätsbetrieb am Montagmittag mitteilt, kämpfen 2 der Schwerstverletzten weiter um ihr Leben, einige der leicht- und mittelschwer Verletzten konnten das Krankenhaus bereits verlassen. Der Unfalllenker wurde indes am Montag ins Bozner Gefängnis gebracht,

mehr
mehr laden