Maßnahmen

Ostgipfel brachte nächtliche Einigung.
Politik  »  Österreich

Neue Corona-Verschärfungen im Osten Österreichs

Im Osten Österreichs wird es aufgrund der übermäßigen Belastung der Spitäler mit Corona-Intensivpatienten zu neuen Maßnahmen kommen. Das erfuhr die APA Mittwoch früh aus Verhandlerkreisen. Die Details werden am heutigen Mittwoch bekannt gegeben. Die Landeshauptleute von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland haben bis tief in die Nacht mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) gerungen und sich gegen 2.30 Uhr auf Verschärfungen geeinigt. Im Gespräch war ein echter Lockdown.

mehr
Die Raucherquote soll binnen 20 Jahren in der Europäischen Union von derzeit 25 auf unter 5 Prozent sinken.
Chronik  »  Weltkrebstag

EU-Ziel: Nur noch 5 Prozent Raucher 2040

Kampf dem Krebs: Binnen 20 Jahren soll die Raucherquote in der Europäischen Union von derzeit 25 auf unter 5 Prozent sinken. Dies ist ein Ziel eines am Mittwoch vorgestellten EU-Plans gegen die oft tödliche Volkskrankheit. Zudem sollen Früherkennungsprogramme und spezialisierte Krebszentren ausgebaut werden. Aus dem EU-Budget sollen vier Milliarden Euro in die Initiative fließen, wie die EU-Kommission in Brüssel vorschlug.

mehr
Der hds kritisiert vehement die Schließung des Einzelhandels. (Symbolbild)
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

hds kritisiert geplante Schließung des Einzelhandels bis 6. Jänner

„Um ein Argument für die Lockerung der Reisefreiheit zwischen den Gemeinden zu haben, wird der Handel geopfert. Wobei das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Muss der autonome Südtiroler Weg dazu herhalten um wiederholt den Handel mit strengeren Regeln als im restlichen Italien zu bestrafen?“ Der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol schickt kurz vor Weihnachten keinen Brief an das Christkind, sondern an Landeshauptmann Arno Kompatscher.

mehr
Spätestens am Mittwoch will Premier Giuseppe Conte seinen Plan vorlegen.
Politik  »  Coronavirus

Premier Conte kündigt zusätzliche Restriktionen an

Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte plant weitere Restriktionen zur Einschränkung der Mobilität während der Weihnachtsfeiertage. „Wir arbeiten an einem Plan für die Feiertage. Wir müssen um jeden Preis eine 3. Epidemiewelle vermeiden“, sagte Conte im Interview mit der Tageszeitung „La Stampa“ (Dienstagsausgabe).

mehr
Der Beschluss, die Skipisten über die Weihnachtsfeiertage zu schließen, sei ein enormer Verlust für alle Berggemeinden.
Chronik  »  Coronavirus

Skilehrer-Demo gegen geschlossene Skipisten in Turin

Hunderte Skilehrer haben sich am Montag in Turin an einer Protestaktion gegen die von der italienischen Regierung beschlossene Schließung der Skipisten beteiligt. „Ski ist nicht nur ein Hobby. Viele Familien leben von diesem Beruf und sind in großen Schwierigkeiten“, betonten die Demonstranten. Allein in der norditalienischen Region Piemont seien 3000 Skilehrer arbeitslos.

mehr
Über das Interreg-Programm können grenzüberschreitende Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise finanziert werden.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Interreg Italien Schweiz: 7 Millionen Euro für Corona-Maßnahmen

Der dritte und letzte Aufruf zur Projekteinreichung für das Programm Interreg Italien-Schweiz ist vorbereitet. Projektvorschläge, die auf Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise abzielen, können ab sofort eingereicht werden. Für Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit werden auf italienischer Seite 7 Millionen Euro und auf Schweizer Seite 9 Millionen Franken zur Verfügung gestellt.

mehr
Gesundheitsminister Speranza - Sein Name steht für Hoffnung.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

Regierung: Italiener sollen über Weihnachten und Neujahr zu Hause bleiben

Die Regierung in Rom ruft Italiens Bürger wegen der Corona-Pandemie zu weiteren Opfern während der Weihnachtszeit auf. So sollen Reisen ins Ausland und zwischen Regionen während der Weihnachtsfeiertage nicht erlaubt werden. Am 25. und am 26. Dezember sowie am 1. Jänner werden die Italiener ihre Wohngemeinde nicht verlassen dürfen. Außerdem will sich die italienische Regierung um eine „europäische Koordinierung“ bemühen, um ein Skiverbot erlassen zu können.

mehr
mehr laden