Mailand

Am Sonntagabend hat ein Hochhaus in Mailand Feuer gefangen. Die Flammen hätten sich zuerst auf den oberen Etagen des 20-stöckigen Gebäudes ausgebreitet und seien dann nach unten gewandert, erklärte die Mailänder Feuerwehr. Die Feuerwehr bestätigte, dass es weder Todesopfer, noch Vermisste gab. Die etwa 70 Familien, die in dem Gebäude lebten, seien telefonisch kontaktiert worden. Rund 20 Mieter erlitten leichte Rauchvergiftungen. Quelle: Vigili del fuoco
Badge Video
Videos  »  Brand

Mailand: Hochhaus steht in Vollbrand

Am Sonntagabend hat ein Hochhaus in Mailand Feuer gefangen. Die Flammen hätten sich zuerst auf den oberen Etagen des 20-stöckigen Gebäudes ausgebreitet und seien dann nach unten gewandert, erklärte die Mailänder Feuerwehr. Die Feuerwehr bestätigte, dass es weder Todesopfer, noch Vermisste gab. Die etwa 70 Familien, die in dem Gebäude lebten, seien telefonisch kontaktiert worden. Rund 20 Mieter erlitten leichte Rauchvergiftungen. Quelle: Vigili del fuoco

mehr
Antonio Vena
Badge Local
Chronik  »  Urteil

Lebenslange Haft für Antonio Vena aus Klausen

Antonio Vena, der in Klausen gewohnt hat, ist für den Mord an seiner Partnerin Alessandra Cità in Mailand zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Wohl weil sie ihn verlassen wollte, hatte der 47-Jährige im April 2020 seine gleichaltrige Lebensgefährtin in einem Dorf in der Nähe von Mailand erschossen.

mehr
Die Wiener Philharmoniker musizierten unter Riccardo Muti in der Scala.
Kultur  »  Musik

Jubel um Muti und die Wiener Philharmoniker an der Scala

75 Jahre nach der Wiedereröffnung der Mailänder Scala 1946 sind die Wiener Philharmoniker am Dienstagabend bei einem Konzert unter der Leitung Riccardo Mutis aufgetreten. Es war die dritte und letzte Etappe einer Tournee in Italien, das den Neustart seiner Opernhäuser nach einem 6-monatigen Lockdown feierte. Erstmals in diesem Jahr traten die Wiener Philharmoniker wieder vor Zuschauern auf.

mehr
Die Carabinieri von Mailand haben 9 Schüler angezeigt. Sie hatten 3 Klassenkameraden angegriffen, weil diese sich über das störende Verhalten eines Täters im Fernunterricht bei den Lehrpersonen beschwert hatten. Nach Auswertung der Aufzeichnungen der Überwachungskameras haben die Täter den Angriff gestanden, sie wurden angezeigt.
Badge Video
Videos  »  Mailand

Bullying: Schüler gehen auf Klassenkameraden los

Die Carabinieri von Mailand haben 9 Schüler angezeigt. Sie hatten 3 Klassenkameraden angegriffen, weil diese sich über das störende Verhalten eines Täters im Fernunterricht bei den Lehrpersonen beschwert hatten. Nach Auswertung der Aufzeichnungen der Überwachungskameras haben die Täter den Angriff gestanden, sie wurden angezeigt.

mehr
mehr laden