Massentest

Wiener Stadthalle ist einer von drei Teststandorten (Archivbild).
Chronik  »  Coronavirus

Massentests in Wien gehen nach 10 Tagen zu Ende

In Wien enden am Sonntag die vom österreichischen Bund ins Leben gerufenen landesweiten Corona-Massentestungen. Noch bis 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich an einem der 3 Standorte kostenlos auf das Virus testen zu lassen. Die Antigen-Schnelltests werden in der Stadthalle, der Marxhalle und der Messe Wien mittels Nasenabstrich durchgeführt. Die bisherige Teilnahmebereitschaft der Menschen am Testangebot war - wie in anderen österreichischen Bundesländern - auch in Wien recht mau.

mehr
Begutachteten die Südtiroler Testaktion (von links): Rudolf Pollinger, Florian Zerzer, Rudolf Striedinger, Patrick Franzoni, Markus Gstöttner, Magnus Gratl, Thomas Saurer.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Südtirol als Vorbild: Delegation aus Österreich macht sich ein Bild von Testaktion

Mit dem Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes Florian Zerzer, „Südtirol testet“-Projektleiter Patrick Franzoni und dem Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Rudolf Pollinger informierte sich am Sonntag eine Delegation des Bundeskanzleramtes in Wien und der Landesregierung des österreichischen Bundeslandes Tirol über die mehrtägige flächendeckende Coronavirus-Testaktion in Südtirol.

mehr
Sebastian Kurz will möglichst viele Menschen testen.
Chronik  »  Coronavirus

Massentests in Österreich im Dezember

Der zweite harte Corona-Lockdown, der ab Dienstag in Österreich beginnt, wird von Massentestungen begleitet werden. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will ähnlich wie in der Slowakei vor der neuerlichen Öffnung am 7. Dezember möglichst viele Menschen testen, unter anderem Lehrer und in einem noch größeren Schritt auch vor Weihnachten Massentests durchführen, um möglichst sichere Feiertage zu ermöglichen, kündigte Kurz am Sonntag an.

mehr
mehr laden