Mauritius

Mauritius hat derzeit aufgrund der Ölpest mit großen Umweltproblemen zu kämpfen.
Chronik  »  Umweltverschmutzung

Vor Mauritius droht weitere Ölkatastrophe

Nach einer von der Havarie des Frachters „Wakashio“ vor der Küste von Mauritius ausgelösten Umweltkatastrophe droht dem Ferieninselstaat im Indischen Ozean erneut eine Ölverschmutzung: 2 Besatzungsmitglieder eines an der Bergung des Wracks beteiligten Schleppschiffs starben bei einem Zusammenstoß mit einem Lastkahn voller Öl aus dem japanischen Tanker.

mehr
Das Wrack brach auseinander und verlor dabei noch mehr Öl.
Badge Video
Chronik  »  Umweltkatastrophe

Vor Mauritius havarierter Frachter auseinandergebrochen

Der vor Mauritius auf ein Riff aufgelaufene Frachter „Wakashio“ ist in 2 Teile zerbrochen. Wie der japanische Betreiber des Schiffs Mitsui OSK Lines am Sonntag mitteilte, strömte dabei erneut Öl ins Meer. Der Ende Juli auf Grund gelaufene Frachter hat bereits rund 1000 Tonnen Treibstoff verloren, die Naturschutzgebiete auf der Urlauberinsel im Indischen Ozean bedrohen.

mehr
Das ausgelaufene Öl liegt  bereits über weite Küstenabschnitte von Mauritius verteilt.
Badge Video
Chronik  »  Ölkatastrophe

Umweltkatastrophe vor Mauritius abgewendet

Vor der Insel Mauritius ist offenbar eine weitere Umweltkatastrophe verhindert worden: Einsatzkräften gelang es am Mittwoch, den verbliebenen Treibstoff aus den Tanks eines vor der Küste auf Grund gelaufenen Frachter abzupumpen. „Es war ein Rennen gegen die Zeit“, sagte der Regierungschef des Inselstaats, Pravind Jugnauth.

mehr
mehr laden