Medien

Auch in diesem Jahr legen die Initiatoren besonderes Augenmerk auf Bewerbungen aus den Bereichen neue Medien und neue Technologien.
Badge Local
Wirtschaft  »  Förderung

Futura: Wieder 3 Förderpreise für junge Südtiroler ausgeschrieben

Die Initiative Futura – Förderpreis für junge Südtiroler und Südtirolerinnen im Ausland feiert heuer sein 30-jähriges Jubiläum. Im Jahr 1990 vom Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) und der Verlagsanstalt Athesia ins Leben gerufen, konnte die Initiative bisher 75 junge Südtirolerinnen und Südtiroler aus den unterschiedlichsten Bereichen ihrer beruflichen Ausbildung finanziell unterstützen. Auch in diesem Jahr werden wiederum 3 Förderpreise ausgeschrieben.

mehr
Komiker Matt Lucas und David Williams als "Little Britain"-Charaktere.
Kultur  »  Medien

BBC nimmt Comedy „Little Britain“ aus Mediathek

Die BBC hat die Comedy-Serie „Little Britain“ wegen Rassismusvorwürfen aus ihrer Mediathek entfernt. „Die Zeiten haben sich geändert“, hieß es zur Begründung in einer Mitteilung der Rundfunkanstalt. Die gesellschaftskritische Parodie der britischen Komiker David Walliams und Matt Lucas wurde auch im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt, synchronisiert von Oliver Kalkofe und Oliver Welke.

mehr
Ursula Strauss erhielt Romy während Schein-Interview von Andy Knoll.
Kultur  »  Medien

Romy 2020: Preise an Makatsch, Karl und Strauss

Bereits zum 31. Mal sind am Samstagabend die Gewinner der „Kurier Romy“ präsentiert worden. Weil die traditionelle Gala in der Hofburg wegen der Coronakrise nicht stattfinden konnte, wurden die Träger der prestigeträchtigen Film- und Fernsehpreise im Rahmen einer für das Fernsehen konzipierten Überraschungsshow präsentiert. Ausgezeichnet wurden unter anderem Heike Makatsch und Fritz Karl.

mehr
Papst mit täglicher Frühmesse.
Politik  »  Medien

Papst betet für Journalisten: Sie riskieren viel

Wie gewohnt widmet der Papst die Frühmesse einer besonders von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Gruppe. Diesmal standen Journalisten und Medienleute im Mittelpunkt seiner zu Beginn geäußerten Fürbitte. „Sie arbeiten viel und riskieren viel. Gott möge ihnen bei ihrer Arbeit zur Vermittlung der Wahrheit helfen“, sagte der Papst bei der gestreamten Frühmesse.

mehr
Am 3. Mai ist der Internationale Tag der Pressefreiheit.
Politik  »  Medien

EU-Kommission warnt vor Beschränkung der Pressefreiheit

Vor dem Tag der Pressefreiheit hat die Europäische Union Hindernisse für Medien in der Coronakrise scharf kritisiert. „Es ist sehr bedenklich, dass die Covid-19-Pandemie in einigen Ländern als Vorwand benutzt wird, um der Pressefreiheit unzulässige Beschränkungen aufzuerlegen“, heißt es in einer Erklärung, die der Außenbeauftragte Josep Borrell am Samstag im Namen der 27 EU-Staaten abgab.

mehr
Die Polizei musste einschreiten.
Badge Video
Politik  »  Medien

5 Verletzte bei Angriff auf „heute show“-Team in Berlin

Ein Kamerateam der ZDF-Satiresendung „heute-show“ ist am Freitag in Berlin von mehreren Menschen attackiert worden. 5 Teammitglieder seien verletzt worden, teilte der Sender mit. Nach Angaben der Polizei mussten vier von ihnen ins Krankenhaus eingeliefert werden. 6 Tatverdächtige seien festgenommen worden. Das ZDF und Journalisten-Gewerkschaften verurteilten den Angriff.

mehr
Bogdan Roscic präsentierte Programm für seine erste Staatsopernsaison.
Kultur  »  Medien

Roscic: Staatsoper ist dazu da, um großartig zu sein

„Die Wiener Staatsoper ist dazu da, um großartig zu sein.“ Bogdan Roscic, der am 1. Juli sein neues Amt als Direktor des Hauses antreten wird, hat am Sonntagabend in ORF III bei der Präsentation seiner ersten Saison die Aufgabe des Hauses unter seiner Ägide umrissen. Es gehe um weltweite Spitzenleistungen und Erlebnisse, die nur hier verwirklicht werden könnten.

mehr
Kocner wird vorgeworfen, den Mord in Auftrag gegeben zu haben.
Politik  »  CEE

Nach Journalistenmord: 13 Richter in Slowakei festgenommen

Eine Spezialeinheit der slowakischen Polizei hat am Mittwoch 13 teils hochrangige Richter und mehrere andere Personen wegen Korruptionsverdachts festgenommen. Von Medien veröffentlichte Fotos und Videos der beispiellosen Verhaftungswelle belegen, dass offenbar jene Vertreter der Justiz betroffen waren, die im Zuge der Ermittlungen des Journalistenmordfalls Jan Kuciak in Verdacht geraten waren.

mehr
Thompson hat seinen Fokus bereits auf das Wesentliche eingestellt.
Politik  »  Medien

Comedy-Einlagen wieder Teil des US-Korrespondentendinners

Beim jährlichen Korrespondentendinner in Washington sollen in diesem Jahr die traditionellen Comedy-Einlagen wieder ins Programm zurückkehren. Der durch die langjährige Comedy-Show „Saturday Night Live“ bekannte Comedian Kenan Thompson werde die Veranstaltung am 25. April moderieren, teilte die Vereinigung der im Weißen Haus arbeitenden Korrespondenten (WHCA) am Dienstag mit.

mehr
"Parasite" von Bong Joon-ho holte 4 Preise.
Badge Video
Kultur  »  Auszeichnung

92. Oscars: Parasite von Bong Joon-ho räumt ab

Zum Abschluss des Abends setzte es bei der 92. Oscar-Gala in Hollywood dann doch noch eine Überraschung: Die südkoreanische Gesellschaftssatire „Parasite“ von Bong Joon-ho holte als erster nicht-englischsprachiger Film in der Geschichte den Oscar in der Königskategorie Bester Film. Noch dazu konnte sich Bong über die Ehrung als bester Regisseur, für das Drehbuch und den Auslandsoscar freuen.

mehr
In Hollywood dreht sich am Sonntag wieder alles um die Oscars.
Kultur  »  Filme

92. Oscars werden in Hollywood verliehen

Am Sonntag werden in Los Angeles zum 92. Mal die Oscars vergeben. Im Rennen um die begehrtesten Filmpreise der Welt konnte sich heuer ein Quartett absetzen, allen voran Todd Phillips' düsterer „Joker“ mit elf Nominierungen. Dahinter folgen Martin Scorseses „The Irishman“, Sam Mendes' „1917“ und Quentin Tarantinos „Once Upon A Time... In Hollywood“ mit jeweils 10 Gewinnchancen.

mehr
Sparkurs bei der BBC.
Politik  »  Medien

BBC News streicht 450 Stellen

Die britische BBC will im Zuge von Sparmaßnahmen 450 Stellen in ihrer Nachrichtensparte BBC News abbauen. Dies teilte die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt am Mittwoch in London mit. Der Schritt soll dazu beitragen, im Sender bis zu 80 Millionen britische Pfund (umgerechnet rund 95 Millionen Euro) einzusparen.

mehr
Ungarischer Ministerpräsident Orban im Visier der Justiz.
Politik  »  CEE

Fusion von Pro-Orban-Medien war nicht rechtens

Die Schaffung eines mächtigen Medienimperiums durch den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban vor etwas mehr als einem Jahr war einer Gerichtsentscheidung zufolge nicht rechtens. Nach einem Urteil des Budapester Stadtgerichts stand die Zusammenfassung von 476 regierungsfreundlichen Medienunternehmen unter dem Dach einer einzigen Stiftung nicht im Einklang mit dem geltenden Recht.

mehr
Julia Jentsch, Manuel Rubey in Johanna Moders "Waren einmal Revoluzzer.
Kultur  »  Medien

Österreichische Filmemacher bei Max Ophüls Preis geehrt

Österreichische Spielfilme haben beim 41. Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken gleich mehrere Preise eingeheimst. Die Grazerin Johanna Moder erhielt für die Gesellschaftssatire „Waren einmal Revoluzzer“ den Preis in der Kategorie „Beste Regie“, das Jugenddrama „Ein bisschen bleiben wir noch“ von Arash T. Riahi bekam den mit 5.000 Euro dotierten „Publikumspreis Spielfilm“.

mehr
mehr laden