Mode

Boy George postete ein altes Foto von Kamen und sich in den sozialen Medien: „R.I.P. dem hübschesten und süßesten Mann Nick Kamen“.
Kultur  »  Musik

Popsänger Nick Kamen gestorben

Der Sänger Nick Kamen ist tot. Der nach einer Jeans-Werbung berühmt gewordene Künstler sei im Alter von 59 Jahren nach langer Krankheit gestorben, hieß es am Mittwoch unter Berufung auf einen Freund von Kamens Familie.

mehr
Cardin wurde in Paris beerdigt (Archivbild).
Chronik  »  Mode

Französischer Modeschöpfer Pierre Cardin in Paris beerdigt

Der französische Modeschöpfer Pierre Cardin ist am Samstag auf dem Pariser Friedhof Montmartre beigesetzt worden. Das Begräbnis habe im privaten Kreis stattgefunden, teilte seine Familie der Nachrichtenagentur AFP mit. Seinen letzten Wünschen entsprechend wurde Cardin, der am Dienstag im Alter von 98 Jahren verstorben war, in einem schwarzen Sarg mit einem von ihm entworfenen Schwert beerdigt.

mehr
Pierre Cardin gründete 1950 sein eigenes Modehaus.
Chronik  »  Mode

Französischer Modeschöpfer Pierre Cardin gestorben

Pierre Cardin hat die Mode revolutioniert und in über 70 Jahren ein wahres Imperium aufgebaut - nun ist der Designer im Alter von 98 Jahren gestorben. Das berichtete am Dienstag die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Familie. Mit Cardin hat Frankreich einen der größten Visionäre der Mode verloren.

mehr
Die Gewinne aus der nur in geringer Auflage produzierten Kollektion gehen an die Stiftung von Prinz Charles.
Panorama  »  Royals

Prinz Charles geht unter die Modemacher

Im vergangenen Jahr hatte Prinz Charles die Brennnesseln von seinem Landsitz Highgrove House zur Herstellung von Kleidung gestiftet, nun versucht er sich selbst in der Modebranche: Am Donnerstag stellte der britische Thronfolger eine Mini-Kollektion für Männer und Frauen vor, die Nachhaltigkeit, Luxus und altes Handwerk verbindet.

mehr
Bei seinen Outfits achtet Prince Charles gern auf Farbkombinationen und Details.
Panorama  »  Royals

Ausbessern statt wegwerfen: Prinz Charles für nachhaltige Mode

Seine Anzüge und Schuhe lässt Prinz Charles nach eigenen Worten lieber reparieren, statt neue zu kaufen. Dass sein nachhaltiger Weg allmählich zum Trend wird, freut den 71-Jährigen: „Als ich noch ein Kind war, haben wir unsere Schuhe immer zu einem Schuster in Schottland gebracht“, erzählt er in einem Interview mit der britischen „Vogue“, das am Freitag erscheint. Die Handarbeit hinter einem Paar Schuhe habe ihn fasziniert.

mehr
Eine junge Frau hat sich eine neue Hose für den Herbst gegönnt. Als die Frau – mit neuer Hose – und ihrer Schwester ins Restaurant wollte, rutschte ihrer Schwester das Handy aus der Hand. Beim Bücken machte die Hose dann ein peinliches Geräusch. Inzwischen hat die Frau – wieder beim selben Modelabel aus Spanien - eine andere Hose gekauft, die keine unliebsamen Geräusche produziert.
Badge Video
Videos  »  Mode

Diese Hose sollten Sie lieber nicht kaufen

Eine junge Frau hat sich eine neue Hose für den Herbst gegönnt. Als die Frau – mit neuer Hose – und ihrer Schwester ins Restaurant wollte, rutschte ihrer Schwester das Handy aus der Hand. Beim Bücken machte die Hose dann ein peinliches Geräusch. Inzwischen hat die Frau – wieder beim selben Modelabel aus Spanien - eine andere Hose gekauft, die keine unliebsamen Geräusche produziert.

mehr
Die 34-jährige Meranerin Nur El Shami  hat schon einige Herausforderungen bewältigen müssen.
Badge Local
Panorama  »  Erfolg

Vom Modestudium zur „New York Times“

Von Meran über Paris, nach London und schließlich bis über den großen Teich nach New York: Für ihre Karriere hat die 34-jährige Meranerin Nur El Shami schon einige Herausforderungen bewältigen müssen. Dabei wechselte sie von der Modebranche zur wohl bekanntesten Zeitung der Welt: der New York Times.

mehr
Kimono-Blazer von Dior.
Chronik  »  Mode

Pariser Fashion Week trotz Corona mit echten Modeschauen

Trotz steigender Corona-Infektionszahlen haben mehrere Modehäuser bei der Pariser Fashion Week am Dienstag echte Modeschauen abgehalten - wenn auch unter Einhaltung strenger Corona-Regeln. Bei den Pret-a-Porter-Schauen werden noch bis kommenden Dienstag die Kollektionen für den Frühjahr/Sommer 2021 gezeigt. Auffällig war die Schau von Dior mit Blazern, die man eher nach Tokio als Paris verorten würde.

mehr
Dass die Modeindustrie in den letzten Jahrzehnten immer schneller neue Trends und billigere Ware auf den Markt brachte, hatte der Stardesigner schon früher kritisiert.
Panorama  »  Mode

Armani: Corona wird uns verändern

Der Modemacher Giorgio Armani geht davon aus, dass die Corona-Krise das Denken vieler Menschen nachhaltig ändern wird. Nicht nur in der Mode, sondern auch in anderen Bereichen erwarte er eine Umkehr, sagte der 85-jährige Italiener der Zeitung „La Stampa“ am Samstag.

mehr
Am 2. Mai wird Mode-Ikone Donatella Versace 65 Jahre alt.
Panorama  »  Mode

Exzesse und Erfolge: Donatella Versace wird 65

Das Coronavirus macht in Italien in einer Hinsicht keinen Unterschied zwischen arm und reich: Alle müssen zuhause bleiben. Auch die, die normalerweise um den Globus reisen, die ein besonders beschleunigtes Leben leben. Zum Beispiel die Luxus-Modedesigner aus Mailand. Dort in der Lombardei grassiert die Lungenkrankheit Covid-19 besonders schlimm. Also musste auch Designerin Donatella Versace in Quarantäne.

mehr
Mehrere italienische Modegruppen krempeln ihre Produktion um und produzieren Ausrüstungen für Sanitäter.
Chronik  »  Coronavirus

Armani produziert Schutzkleidung für Ärzte

In Zeiten der Coronavirus-Krise stellen auch die klangvollsten Namen der italienischen Luxusindustrie ihre Produktion um. So startet die Modegruppe Armani mit der Herstellung von Schutzmänteln für Sanitäter. Produziert werden die Schutzmäntel in 4 Fabriken, in denen bisher Jacken entstanden, berichteten italienische Medien.

mehr
Auch dieses Jahr präsentieren Italiens Topdesigner und Luxuslabels wie Prada, Gucci, Giorgio Armani und Versace ihre Damenkollektionen.
Panorama  »  Lungenkrankheit

Mailänder Fashion Week im Schatten des Coronavirus

Die Modewelt blickt nach Mailand. In der lombardischen Metropole beginnt die Fashion Week „Milano Moda Donna“. Die ersten der rund 55 großen Shows stehen am Mittwoch auf dem Programm. Bis einschließlich Montag zeigen Italiens Topdesigner und Luxuslabels wie Prada, Gucci, Giorgio Armani und Versace dann ihre Damenkollektionen für die Saison Herbst/Winter 2020/21.

mehr
Helmersson übernimmt die Führungsspitze des Konzerns.
Wirtschaft  »  Mode

H&M bekommt neue Chefin

Der schwedische Modekonzern Hennes & Mauritz (H&M) bekommt eine neue Chefin. Helena Helmersson werde den Posten als CEO von Karl-Johan Persson übernehmen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mit. Grund für den Personalwechsel ist, dass Perssons Vater Stefan Persson nach mehr als 20 Jahren als Aufsichtsratschef des Konzerns zurücktritt und sein Sohn ihn in dem Amt beerben soll.

mehr
mehr laden