Monarchie

Auch die Queen zeigt sich derzeit nur virtuell in der Öffentlichkeit.
Chronik  »  Monarchie

Queen wird 94 - Feierlichkeiten wegen Coronavirus abgesagt

Die britische Königin Elizabeth II. wird am heutigen Dienstag 94 Jahre alt - und für viele Briten wäre das ein Grund zum Feiern. Die Queen erfreut sich offenkundig noch immer bester Gesundheit. Doch ihr Geburtstag wird in diesem Jahr von der Coronavirus-Pandemie überschattet. Anders als üblich wird es diesmal keinen Kanonensalut in London geben.

mehr
AVISO: Keine TV-Rechte, nur für Online-NutzungIn Großbritannien überschlagen sich die Ereignisse. Gerade hat Königin Elizabeth II. am Sonntagabend eine historische Ansprache an ihr Volk gerichtet, da trifft die Nachricht ein, Premier Johnson werde ins Krankenhaus gebracht. Das Coronavirus könnte Johnson doch außer Gefecht setzen.
Badge Video
Videos  »  APA

Queen hielt historische Rede - Britischer Premier im Spital

AVISO: Keine TV-Rechte, nur für Online-NutzungIn Großbritannien überschlagen sich die Ereignisse. Gerade hat Königin Elizabeth II. am Sonntagabend eine historische Ansprache an ihr Volk gerichtet, da trifft die Nachricht ein, Premier Johnson werde ins Krankenhaus gebracht. Das Coronavirus könnte Johnson doch außer Gefecht setzen.

mehr
Die Queen hat sich in einer historischen Rede direkt an das Volk gewendet.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

Queen beschwört Durchhaltevermögen und spricht Briten Mut zu

Königin Elizabeth II. hat die Briten in einer historischen Rede zum Durchhalten in der Coronavirus-Pandemie aufgerufen - und ihnen Mut zugesprochen. „Wir bekämpfen diese Krankheit gemeinsam“, sagte die 93 Jahre alte Monarchin in der mit Spannung erwarteten Ansprache, die am Sonntagabend übertragen wurde. „Wenn wir vereint und entschlossen bleiben, werden wir sie überwinden“, so die Queen.

mehr
Rarität: Queen Elizabeth wird eine Ansprache an die Nation halten.
Chronik  »  Coronavirus

Queen wendet sich in Ansprache an ihr Volk

Wegen der verheerenden Corona-Krise wendet sich die britische Königin Elizabeth II. am Sonntag (21.00 Uhr MESZ) mit einer Ansprache an ihr Volk. Die erst vierte Ansprache dieser Art in der 68-jährigen Regentschaft der Queen wird im Fernsehen ausgestrahlt. Die Botschaft der 93-jährigen Königin in diesen Krisenzeiten war in Schloss Windsor aufgenommen worden.

mehr
HINWEIS - Der Beitrag ist nur zur online-Verwendung freigegeben - Keine TV-RechteDer britische Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) haben am Dienstag ihre Jobs als Vollzeit-Royals aufgegeben. Sie werden dann nicht mehr zum engeren Kreis des Königshauses gehören. Von April an verzichten sie auf die Anrede "Königliche Hoheit" und nehmen keine offiziellen Aufgaben mehr für die Royals wahr.
Badge Video
Videos  »  APA

Auf ins neue Leben: Harry und Meghan gaben offizielle Aufgaben auf

HINWEIS - Der Beitrag ist nur zur online-Verwendung freigegeben - Keine TV-RechteDer britische Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) haben am Dienstag ihre Jobs als Vollzeit-Royals aufgegeben. Sie werden dann nicht mehr zum engeren Kreis des Königshauses gehören. Von April an verzichten sie auf die Anrede "Königliche Hoheit" und nehmen keine offiziellen Aufgaben mehr für die Royals wahr.

mehr
Prinz Andrew will von Epsteins Machenschaften nichts gewusst haben.
Chronik  »  Monarchie

Prinz Andrew kooperiert nicht in Epstein-Fall

Im Missbrauchsskandal um den US-Multimillionär Jeffrey Epstein haben Ermittler in New York dem britischen Prinzen Andrew (60) erneut mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit vorgeworfen. „Prinz Andrew hat die Tür zu einer freiwilligen Kooperation vollständig geschlossen“, sagte der zuständige Staatsanwalt Geoffrey Berman Medienberichten zufolge in der Ostküstenmetropole am Montag.

mehr
Harry und Meghan verzichteten auf Anrede "Königliche Hoheit".
Chronik  »  Monarchie

Harry und Meghan ziehen sich am 31. März zurück

Prinz Harry und seine Frau Meghan ziehen sich Ende März von ihren königlichen Verpflichtungen zurück. Das Paar werde ab dem 1. April keine offiziellen Termine mehr im Auftrag von Königin Elizabeth II. wahrnehmen, teilte die Sprecherin von Harry und Meghan am Mittwoch mit. Ihnen stehe auch kein Büro mehr im Buckingham-Palast zur Verfügung. Künftig werden sie offiziell von ihrer Stiftung vertreten.

mehr
Queen-Gitarrist zeigt sich gerührt, dass die Band und ihre Musik auf diese Weise geehrt werden.
Kultur  »  Großbritannien

Ob Kopf oder Zahl – auf jeden Fall Queen

Die Queen mit Queen: Nicht nur Elizabeth II. ziert eine neue, am Montag von der königlichen Prägeanstalt vorgestellte britische Münze, sondern auch die Rockband Queen in ihrer Originalbesetzung. Die Monarchin ist auf der Kopf-Seite zu sehen, die Zahl-Seite zeigt die Instrumente des verstorbenen Frontmanns Freddie Mercury sowie von Gitarrist Brian May, Drummer Roger Taylor und Bassist John Deacon.

mehr
Harry und Meghan wollen sich vom Königshaus abnabeln.
Chronik  »  Royals

Harry und Meghan verlieren royale Titel und Geld

Der britische Prinz Harry und seine Frau, Herzogin Meghan, werden sich nicht länger „Königliche Hoheit“ nennen. Das teilte der Buckingham-Palast am Samstag mit. Die beiden hatten kürzlich angekündigt, von ihrer Rolle als Mitglieder des engeren Königshauses zurückzutreten, zumindest teilweise.

mehr
Prinz Andrew steht wegen seiner Verbindung zu Epstein unter Druck.
Chronik  »  Monarchie

BBC strahlt Interview mit Epstein-Opfer aus

Die BBC strahlt am Montagabend ein Interview mit einem Opfer aus dem Missbrauchsskandal um den verstorbenen US-Geschäftsmann Jeffrey Epstein aus. Die US-Amerikanerin Virginia Giuffre erhebt darin der britischen Rundfunkanstalt zufolge erneut schwere Vorwürfe gegen den zweitältesten Sohn der Queen, den 59-jährigen Prinz Andrew.

mehr
Kaiser Naruhito auf dem Weg zum Schrein.
Politik  »  Monarchie

Letzter Inthronisierungs-Ritus für Japans Kaiser Naruhito

Mit einer mythenumwobenen und umstrittenen Zeremonie hat Japans Kaiser Naruhito am Donnerstag den letzten Teil des Thronfolge-Ritus begonnen, das „Daijosai“. Bei dem nächtlichen Ritual dankt der Kaiser in einem eigens hierfür in seinem Palast errichteten Schrein der Sonnengöttin Amaterasu Omikami, deren direkter Nachfahre er den Mythen zufolge ist, für die Reisernte.

mehr
Am Donnerstag wollen William und Kate eine historische Moschee und ein Waisenhaus besuchen.
Panorama  »  Pakistan

Prinz William und Kate besuchen Lahore

Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate sind am vierten Tag ihres fünftägigen Besuchs in Pakistan in der östlichen Stadt Lahore eingetroffen. Dort wollten sie am Donnerstag eine historische Moschee besuchen und an einer Geburtstagsfeier in einem Waisenhaus teilnehmen.

mehr
William und Kate mit hohen Sicherheitsvorkehrungen in Pakistan.
Politik  »  Monarchie

William und Kate treffen in Pakistan führende Politiker

Am ersten Tag ihres fünftägigen Besuchs in Pakistan treffen der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate führende Politiker. Geplant sind Gespräche mit Premierminister Imran Khan und Präsident Arif Alvi, wie Behörden des südasiatischen Landes am Dienstag mitteilten. Weitere Einzelheiten zu den Treffen gab es aus Sicherheitsgründen nicht.

mehr
Der schwedische König Carl XVI. Gustav mit seiner Frau, Königin Silvia.
Panorama  »  Monarchie

Das schwedische Königshaus schrumpft

Die Kinder von Prinzessin Madeleine und ihrem Mann Christopher O“Neill sowie von Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia werden nicht länger dem schwedischen Königshaus angehören. Das habe König Carl XVI. Gustaf entschieden, teilte der schwedische Hof am Montag mit.

mehr
mehr laden