Mond

Die Mondfinsternis wird mit bloßem Auge nicht zu erkennen sein, dennoch ist sie besonders.
Chronik  »  Astronomie

Mondfinsternis am Freitag: Unsichtbar und doch besonders

Am Freitagabend ereignet sich eine partielle Halbschattenmondfinsternis. Mit freiem Auge wird das Ereignis nicht zu sehen sein, weil sich der Mond dabei viel zu wenig verfinstert und das Ganze am hellen Dämmerungshimmel stattfindet. Dennoch ist die Finsternis eine besondere, betonen die Experten der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA).

mehr
2 Forscher entdeckten freigelegtes Grundgestein auf mehreren Bergrücken des Mondes.
Panorama  »  Astronomie

Im Inneren des Mondes rumort es noch immer

Auf der erdzugewandten Seite des Mondes haben 2 Wissenschafter neue Bergrücken entdeckt. Die Geologie dieses Gebirgssystems deutet darauf hin, dass der Mond tektonisch aktiv sein dürfte, wie die Universität Bern am Dienstag mitteilte. „Aus unserer Studie geht hervor, dass es auf dem Mond wohl noch immer knirscht und knackt“, sagte der Forscher Peter Schultz in einer Mitteilung.

mehr
mehr laden