Motorrad

In den vergangenen 2 Wochen waren die Motorradstreifen der Carabinieri auf 12 Alpenpässen, und zwar dem Gampenpass, Jaufenpass, Timmelsjoch, Mendelpass, Nigerpass, Karerpass, Furkelpass, San Lugano, Penserjoch, Kreuzpass, Staller Sattel und den Cime Bianche, unterwegs. Im Visier der Ordnungshüter standen dabei vor allem die Motorradfahrer. 129 Biker wurden kontrolliert, 33 davon wurden wegen Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung sanktioniert. Führerschein wurde keiner eingezogen, allerdings insgesamt 31 Führerscheinpunkte. Die häufigsten Verstöße waren Geschwindigkeitsübertretungen und gefährliches Fahren (4 Strafen), Nichtbeachtung von Schildern oder Ampeln (5) und gefährliches Überholen (7).
Am vergangenen Sonntag, 16. August, führten die Motorradeinheiten der Carabinieri einen bilateral koordinierten Dienst mit der österreichischen Bundespolizei zur gemeinsamen Kontrolle von Bergpässen und Grenzübergängen durch. Auch hier lag der Fokus auf der Kontrolle von Motorradfahrern. Im Verlauf des Dienstes, der das Brennergebiet, den Reschenpass, den Staller Sattel und das Timmelsjoch umfasste, wurden 101 Motorräder mit 122 Fahrern und Passagieren kontrolliert.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Motorrad

Carabinieri: Aktion scharf auf den Pässen

In den vergangenen 2 Wochen waren die Motorradstreifen der Carabinieri auf 12 Alpenpässen, und zwar dem Gampenpass, Jaufenpass, Timmelsjoch, Mendelpass, Nigerpass, Karerpass, Furkelpass, San Lugano, Penserjoch, Kreuzpass, Staller Sattel und den Cime Bianche, unterwegs. Im Visier der Ordnungshüter standen dabei vor allem die Motorradfahrer. 129 Biker wurden kontrolliert, 33 davon wurden wegen Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung sanktioniert. Führerschein wurde keiner eingezogen, allerdings insgesamt 31 Führerscheinpunkte. Die häufigsten Verstöße waren Geschwindigkeitsübertretungen und gefährliches Fahren (4 Strafen), Nichtbeachtung von Schildern oder Ampeln (5) und gefährliches Überholen (7). Am vergangenen Sonntag, 16. August, führten die Motorradeinheiten der Carabinieri einen bilateral koordinierten Dienst mit der österreichischen Bundespolizei zur gemeinsamen Kontrolle von Bergpässen und Grenzübergängen durch. Auch hier lag der Fokus auf der Kontrolle von Motorradfahrern. Im Verlauf des Dienstes, der das Brennergebiet, den Reschenpass, den Staller Sattel und das Timmelsjoch umfasste, wurden 101 Motorräder mit 122 Fahrern und Passagieren kontrolliert.

mehr
Harley-Davidson-Chef Matt Levatich tritt ab.
Wirtschaft  »  Strafzölle

Harley-Davidson-Chef tritt ab

Der Chef der kriselnden US-Motorrad-Ikone Harley-Davidson, Matt Levatich, nimmt seinen Hut. Als Nachfolger ernannte das Unternehmen am Freitag nach US-Börsenschluss zunächst den früheren Chef des deutschen Sportartikelherstellers Puma, Jochen Zeitz.

mehr
mehr laden