Mutation

Kindergärten und Grundschulen bieten den Dienst nur für jene Kinder an, deren Eltern in essentiellen öffentlichen Diensten tätig sind.
Badge Local
Politik  »  Coronavirus

Schulen und Kindergärten bleiben auch nach den Ferien im ganzen Land zu

Wie berichtet, gibt es in Südtirol 6 bestätigte Fälle der südafrikanischen Coronavirus-Mutation B.1.351. Auch die Britische ist im Umlauf. Aufgrund dieser veränderten Situation bleiben alle Bildungseinrichtungen des Landes – anders als geplant – auch in der kommenden Woche geschlossen. In den 4 von der Mutation betroffenen Gemeinden bleiben Schulen und Kindergärten ab Montag sogar 2 Wochen zu.

mehr
Impfung schützt aber laut Brasiliens Gesundheitsminister.
Politik  »  Coronavirus

Neue Coronavirus-Variante in Brasilien entdeckt

Im brasilianischen Amazonasgebiet ist eine neue Variante des Coronavirus entdeckt worden. Diese Mutation sei vermutlich dreimal ansteckender als das ursprüngliche Virus, teilte Brasiliens Gesundheitsminister Eduardo Pazuello am Donnerstag (Ortszeit) mit. Trotz der starken Ansteckungsgefahr der neuen Mutation versicherte der Minister: „Gott sei Dank hat die Analyse ergeben, dass die Impfstoffe auch gegen diese Variante wirken.“

mehr
Bereits ab kommender Woche sollen in den Labors in Bozen die ersten Proben sequenziert werden.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

17 Fälle der britischen Mutation in Südtirol nachgewiesen

Die britische Mutante greift in Südtirol immer weiter um sich. Mit gestern ist die Zahl der bestätigten Fälle bereits auf 17 geklettert. Noch nicht nachgewiesen ist die südafrikanische Variante. Bei der Suche nach den Corona-Mutanten hilft nun auch Eurac research. Bereits ab kommender Woche sollen in den Labors in Bozen die ersten Proben sequenziert werden.

mehr
Aktuelle Lage wird derzeit analysiert.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

Abschottung Tirols wird von Experten geprüft

Die Verbreitung der südafrikanischen Mutation des Coronavirus im Bundesland Tirol könnte zu einer Abschottung einzelner Gebiete führen. Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass das ganze Land unter Quarantäne gestellt wird. Die österreichische Regierung prüft derzeit mit Experten alle Optionen, wie die APA aus informierten Kreisen am Donnerstag erfahren hat. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bezeichnet davor die Situation in Tirol als „ernst“.

mehr
Es nimmt kein Ende: Schon wieder ist eine neue Variante des Coronavirus aufgetaucht.
Chronik  »  Coronavirus

Schon wieder: Neue Virus-Variante in Japan gefunden

Bei 4 aus Brasilien nach Japan eingereisten Menschen ist eine neue Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Sie sei nicht identisch mit den bisher in Großbritannien und Südafrika nachgewiesenen Erreger-Varianten, gab Takaji Wakita, der Chef der japanischen Gesundheitsbehörde am Sonntag bekannt. Zur Zeit gäbe es keine Hinweise darauf, dass die neu entdeckte Variante ansteckender ist.

mehr
Die Variante B.1.1.7 beunruhigt die Experten.
Chronik  »  Coronavirus

Europäische Wissenschaftler warnen vor SARS-CoV-2-Variante

Die neue SARS-CoV-2-Variante B.1.1.7 beunruhigt europäische Wissenschafter massiv - auch, weil in Großbritannien die Infektionsrate unter SARS-CoV-2-Kontaktpersonen plötzlich um die Hälfte gestiegen ist. „Ich hoffe wirklich, dass wir das dieses Mal als frühes Läuten der Alarmglocken sehen“, erklärte Virologin Emma Hodcroft (Universität Basel) gegenüber der US-Wissenschaftszeitschrift „Science“.

mehr
Chronik  »  Corona

Neue Virus-Variante nun auch in Spanien nachgewiesen

Die in Großbritannien entdeckte Coronavirus-Variante ist nun auch in Spanien nachgewiesen worden. In Madrid sei die Mutation bei 4 Menschen festgestellt worden, sagte der stellvertretende Gesundheitsminister der Hauptstadtregion, Antonio Zapatero, bei einer Pressekonferenz am Samstag. Alle 4 Infizierten seien kürzlich aus dem Vereinigten Königreich eingereist.

mehr
Die toten Nerze wurden in speziellen Containern abtransportiert.
Chronik  »  Coronavirus

Mutation bei Nerzen: „Verhindern, dass Covid-19 zu Covid-20 wird“

Nachdem Dänemark am Mittwoch bekannt gegeben hat, alle gezüchteten Nerze wegen des Risikos einer auf den Menschen übertragbaren Mutation des Coronavirus töten, berichtete der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP), umgehend mit seinem dänischen Amtskollegen Jeppe Koffod und dem WHO-Regionaldirektor für Europa Kontakt aufgenommen zu haben. „Wir müssen verhindern, dass Covid-19 zu Covid-20 wird“, sagte Schallenberg einem Statement gegenüber der APA.

mehr
mehr laden