Naturwissenschaft

Das Ereignis der „Karnischen Krise“ ist auch  in der Morphologie der Dolomiten-Landschaft ganz klar sichtbar.
Kultur  »  Naturwissenschaft

Die Karnische Krise: Neues Massensterben identifiziert

Die Welt, wie wir sie heute kennen, hat ihren Ursprung vor 233 Millionen Jahren. Dies behauptet ein internationales Forschungsteam, das einen Klimawandel in der Zeit des Karniums für eine Revolution in den globalen Ökosystemen und ein großes Massensterben verantwortlich macht. Dies brachte allerdings auch eine Phase der Diversifizierung mit sich, aus der die heute bekannte Welt entstand. Im Forschungsteam vertreten war auch das Naturmuseum Südtirol.

mehr
Wegen der Erderwärmung schmilzt der Permafrost in Teilen Russlands und gibt gut erhaltene Fossilien frei.
Chronik  »  Forschung

39.000 Jahre alter Bärenkadaver in Russland entdeckt

Im Norden Russlands ist ein gut erhaltener Kadaver eines jahrtausendealten Bären gefunden worden. „Er ist vollständig erhalten mit allen inneren Organen, einschließlich der Nase“, teilte die russische Universität in Jakutsk mit. Es handelt sich dabei um einen Höhlenbären. Diese Tiere lebten in der letzten Kaltzeit in Europa und starben den Angaben nach vor etwa 15.000 Jahren aus.

mehr
mehr laden