New York

Das Angelika Cinema Center in New York bei der Wiedereröffnung.
Kultur  »  Filme

New York: Kinos öffnen still und leise

Es ist fast ein Jahr her, seit die New Yorker sich zum letzten Mal Popcorn schnappen und sich in ein bevölkertes Kino setzen konnten, um den neuesten Film zu sehen. Am Freitag, zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres, durften die Kinos in der Metropole wieder ihre Projektoren anwerfen.

mehr
Der Broadway in New York rüstet sich langsam zum Wiederaufsperren.
Kultur  »  USA

Am Broadway gehen die Lichter langsam wieder an

Seit mittlerweile einem Jahr sind die Theater am New Yorker Broadway coronabedingt geschlossen. Für April sind nun erste Öffnungsschritte geplant, allerdings vorerst nur für spezielle Events mit limitierter Besucheranzahl, wie die Behörden am Mittwoch (Ortszeit) bekannt gaben.

mehr
Schon Dutzende Zentimeter der weißen Pracht niedergegangen.
Badge Video
Chronik  »  USA

Heftigste Schneefälle in New York seit Jahren

New York wappnet sich für die heftigsten Schneefälle seit Jahren: Im Central Park in Manhattan lagen am Montagabend (Ortszeit) schon mehr als 40 Zentimeter Schnee, wie der Nationale Wetterdienst (NHS) der USA mitteilte. Bis Mittwoch könnte die Schneedecke in der Ostküstenmetropole laut den Wettervorhersagen mehr als 50 Zentimeter hoch werden.

mehr
Die Medusa-Statue sorgt für Aufregung im "Big Apple".
Kultur  »  USA

2 neue Frauen-Statuen sorgen in New York für Wirbel

2 neue und völlig unterschiedliche Frauen-Statuen - eine Nonne und eine nackte Frau - haben auf ebenfalls völlig unterschiedliche Art und Weise in New York für Wirbel gesorgt. Vor dem Gerichtsgebäude im südlichen Manhattan, in dem unter anderem der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen Sexualverbrechen verurteilt wurde, steht seit kurzem eine Medusa-Statue - nackt, mit Schwert in der einen und abgeschnittenem Kopf in der anderen Hand.

mehr
Die 34-jährige Meranerin Nur El Shami  hat schon einige Herausforderungen bewältigen müssen.
Badge Local
Panorama  »  Erfolg

Vom Modestudium zur „New York Times“

Von Meran über Paris, nach London und schließlich bis über den großen Teich nach New York: Für ihre Karriere hat die 34-jährige Meranerin Nur El Shami schon einige Herausforderungen bewältigen müssen. Dabei wechselte sie von der Modebranche zur wohl bekanntesten Zeitung der Welt: der New York Times.

mehr
mehr laden