Nordkorea

Neue Erkenntnisse durch UNO-Bericht.
Badge Video
Politik  »  Militär

UN-Bericht: Nordkorea hat wahrscheinlich kleine Atomwaffen

Im Ringen um die Entwicklung von Atomwaffen macht Nordkorea Berichten zufolge trotz internationaler Sanktionen Fortschritte. Mehrere Länder gehen davon aus, dass der Staat „wahrscheinlich kleine nukleare Vorrichtungen entwickelt“ hat, die in die Sprengköpfe ballistischer Raketen passen, wie aus einem vertraulichen UNO-Bericht hervorgeht.

mehr
Der Flüchtling soll den Corona-Virus nach Nordkorea gebracht haben.
Politik  »  Konflikte

Nordkoreanischer Flüchtling laut Südkorea zurückgeschwommen

3 Jahre nach seiner Flucht von Nordkorea nach Südkorea ist ein Mann nach Militärangaben vermutlich zurück in sein abgeschottetes Heimatland geschwommen. Das südkoreanische Militär ging am Montag davon aus, die Person identifiziert zu haben, die Nordkorea am Tag zuvor als zurückgekehrten „Ausreißer“ bezeichnet hatte, der Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweise.

mehr
Nordkorea wartet anscheinend die Wahl in den USA ab.
Politik  »  Konflikte

Nordkorea lehnt neue Gespräche mit den USA ab

Nordkorea hat eine Wiederaufnahme direkter Gespräche mit den USA abgelehnt. Die Regierung in Pjöngjang habe „kein Bedürfnis, den USA von Angesicht zu Angesicht gegenüberzusitzen“, erklärte Vize-Außenministerin Choe Son-hui am Samstag laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA. „Die USA liegen falsch, wenn sie denken, dass so etwas wie Verhandlungen mit uns noch funktionieren.“

mehr
Diese Aktionen sorgen für Unmut in Pjöngjang.
Badge Video
Politik  »  Konflikte

Neue Propaganda-Aktion von Südkorea aus gegen Nordkorea

Gegner der autokratischen Führung Nordkoreas in Südkorea haben eigenen Angaben zufolge erneut an der Grenze Flugblätter mit Ballons in Richtung des abgeschotteten Nordkorea geschickt. Eine ähnliche Propagandaaktion südkoreanischer Aktivisten und nordkoreanischer Flüchtlinge Ende Mai hatte große Verärgerung bei der Regierung in Pjöngjang ausgelöst.

mehr
Kim Yeon-chul übernimmt die Verantwortung.
Politik  »  Konflikt

Südkoreanischer Minister tritt wegen Streit mit Nordkorea ab

Angesichts neuer Spannungen mit Nordkorea ist in Südkorea der Vereinigungsminister Kim Yeon-chul zurückgetreten. Präsident Moon Jae-in habe dessen Rücktrittsgesuch akzeptiert, teilte das Präsidialamt in Seoul am Freitag mit. Kim hatte schon am Mittwoch seine Rücktrittsabsicht geäußert und erklärt, er wolle die Verantwortung für die Verschlechterung der Beziehungen zu Nordkorea auf sich nehmen.

mehr
Die stalinistische Führung in Pjöngjang ist erbost über eine Flugblatt-Aktion südkoreanischer Aktivisten.
Politik  »  Konflikt

Nordkorea verschärft Konfrontationskurs gegenüber Südkorea

Nach der Sprengung des gemeinsamen Verbindungsbüros mit Südkorea auf seinem Gebiet verschärft Nordkorea seinen Konfrontationskurs weiter. Die nordkoreanische Armee kündigte am Mittwoch an, die Militärpräsenz im Grenzgebiet zu Südkorea zu erhöhen und Militärübungen wieder aufnehmen zu wollen. Die südkoreanische Regierung in Seoul kritisierte das Vorgehen scharf.

mehr
Schluss mit Lächeln: Die Schwester des nordkoreanischen Machthabers (links) drohte dem südkoreanischen Nachbarn mit Vergeltung (im Bild Südkoreas Präsident Moon Jae-in).
Politik  »  Streit

Nordkorea droht Südkorea mit Vergeltung

Nordkorea hat nach einer Propaganda-Aktion südkoreanischer Aktivisten an der Grenze seinen Ton verschärft und dem Nachbarland mit Vergeltung gedroht. „Das Recht, die nächste Aktion gegen den Feind zu unternehmen, wird dem Generalstab unserer Armee anvertraut“, erklärte die einflussreiche Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, Kim Yo Jong, am Samstagabend (Ortszeit).

mehr
Außenminister Ri sieht keine Bemühungen der USA.
Politik  »  Konflikt

Nordkorea bekundet Verzweiflung über Beziehungen zu USA

Am 2. Jahrestag des historischen ersten Gipfeltreffens zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die Führung in Pjöngjang ihre „Verzweiflung“ über den aktuellen Zustand der Beziehungen zu Washington bekundet. Pjöngjang geht nicht mehr davon aus, dass sich das Verhältnis durch eine Aufrechterhaltung der Beziehung zwischen Kim und Trump verbessern könnte.

mehr
Kim ist über die Aktion südkoreanischer Aktivisten erbost.
Badge Video
Politik  »  Konflikt

Nordkorea kappt alle Verbindungen zu Südkorea

Die Beziehungen zwischen Süd- und Nordkorea kommen schon seit Monaten nicht mehr voran. Jetzt droht komplette Funkstille. Nordkorea sieht die Würde von Machthaber Kim Jong Un durch eine kritische Flugblattaktionen aus Südkorea verletzt und kappt alle Kommunikationsverbindungen zum Nachbarstaat.

mehr
"Sie werden vermutlich in nicht allzu ferner Zukunft davon hören".
Politik  »  Staatsoberhaupt

Trump: Kann nicht über Gesundheitszustand Kims sprechen

US-Präsident Donald Trump befeuert Spekulationen über eine schwere Erkrankung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-un. Er habe „eine ganz gute Vorstellung“ über den Status Kims, „aber ich kann jetzt nicht darüber sprechen“, sagte Trump am Montagabend bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus. „Ich hoffe, es geht ihm gut. Ich weiß in etwa, wie es ihm geht“, so Trump.

mehr
Wie geht es Kim Jong-un wirklich?.
Politik  »  Staatsoberhaupt

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un laut Südkorea wohlauf

Südkorea ist Spekulationen über einen schlechten Gesundheitszustand von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un entgegengetreten. Kim lebe und sei „wohlauf“, sagte der Sicherheitsberater der südkoreanischen Regierung am Sonntag dem US-Sender CNN. Kim halte sich seit zwei Wochen in der Ferienstadt Wonsan im Osten Nordkoreas auf. Südkorea habe keine „verdächtigen Bewegungen“ in Nordkorea festgestellt.

mehr
Was ist dran an den Gerüchten?
Politik  »  Nordkorea

Satellitenbilder zeigen Kim Jong-uns Privatzug in Badeort

Inmitten von Spekulationen über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un ist dessen Privatzug auf Satellitenaufnahmen in einem Badeort im Osten des Landes gesichtet worden. Der Zug habe am 21. und am 23. April in einem für die Kim-Familie reservierten Bahnhof in Wonsan gestanden, meldete die renommierte US-Website 38 North am Samstag (Ortszeit).

mehr
mehr laden