Nordtirol

Die neueste „profil“-Geschichte in der Causa Ischgl und die darauffolgende Kritik des Landes Tirol an dem Nachrichtenmagazin sorgt für Nachwehen.
Politik  »  Nordtirol

Ischgl: Aufregung nach Tiroler „Ultimatum“ an „profil“

Die neueste „profil“-Geschichte in der Causa Ischgl und die darauffolgende Kritik des Bundeslandes Tirol an dem Nachrichtenmagazin sorgt für Nachwehen. Die NEOS sahen in der Aufforderung Tirols an „profil“, eine Landes-Stellungnahme innerhalb von 24 Stunden zu publizieren, einen Einschüchterungsversuch. Herausgeber Christian Rainer ortete darin Drohungen gegenüber Journalisten.

mehr
Auch der Nordtiroler Nobelskiort Kitzbühel hat seinen 1. Coronavirus-Fall
Chronik  »  Epidemie

Coronavirus: Junge Frau aus Kitzbühel positiv getestet

Eine 22-jährige Frau aus Kitzbühel ist am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie klagte über „grippeähnliche, milde Symptome“, teilte das Land Tirol mit. Der vierte Coronavirus-Fall in Nordtirol betrifft somit erstmals eine Einheimische. Zuvor waren ein Paar aus Italien sowie ein Mann aus Norwegen positiv getestet worden.

mehr
Das Coronavirus hat in Nordtirol eine 3. Person befallen.
Chronik  »  Epidemie

3. Coronavirus-Fall in Nordtirol

In Nordtirol gibt es einen weiteren, den 3. Coronavirus-Fall: Ein 22-jähriger Student aus Norwegen wurde im Bezirk Landeck positiv getestet, teilte das Land Tirol mit. Der junge Mann hatte sich Ende Februar in Bologna und Mailand aufgehalten. Er klagte über Fieber und Halsschmerzen.

mehr
Das Paar darf die Innsbrucker Universitätsklinik wieder verlassen.
Chronik  »  Epidemie

Erste österreichische Coronavirus-Patienten wieder geheilt

Die beiden ersten österreichischen Coronavirus-Patienten sind wieder gesund und dürfen die Innsbrucker Universitätsklinik nach 10 Tagen wieder verlassen. Dies sagte der Leiter der Infektiologie an der Med Uni Innsbruck, Günther Weiss, am Donnerstag im Ö1-Frühjournal. „Sie sind ganz normale Mitbürger, von denen keinerlei Bedrohung oder Gefahr für ihre Mitbürger ausgeht“, unterstrich Weiss.

mehr
Weil er auf dem Beifahrersitz seiner Frau einen anderen, jüngeren Mann gesehen hat, ist ein 46-Jähriger  in Nordtirol durchgedreht.
Chronik  »  Gewalt

Aus Eifersucht: Beifahrer der Ehefrau vom Ehemann verprügelt

Ein 46-jähriger Österreicher hat am Freitag in Hopfgarten in Nordtirol einem 31-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen, weil er diesen zuvor am Beifahrersitz im Pkw seiner Frau gesehen hatte. Der Verprügelte musste mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden. Der geständige Angreifer wurde auf freiem Fuß angezeigt.

mehr
Vom Pkw blieb nach der Kollision mit dem Personenzug nur noch ein Blechknäuel übrig. Die  beiden holländischen Insassen hatten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen.
Chronik  »  Nordtirol

Zug prallt auf Auto – Insassen rechtzeitig ausgestiegen

In Pfaffenschwendt im Gemeindegebiet von Fieberbrunn in Nordtirol (Bezirk Kitzbühel) ist in der Nacht auf Mittwoch ein Personenzug mit einem Pkw kollidiert. Wie die Freiwillige Feuerwehr Fieberbrunn mitteilte, war das Auto aus bisher unbekannter Ursache im Bereich des Bahnhofs auf die Gleise geraten. Die Pkw-Insassen konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

mehr
Für den Arbeiter kam jede Hilfe zu spät.
Chronik  »  Todessturz

61-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Nordtirol

Ein Mann (61) ist am Montag bei einem Arbeitsunfall in Going in Nordtirol bei Kitzbühel tödlich verletzt worden. Laut Polizei stand der Mann in einer Firmenhalle auf einem 51 Zentimeter hohen Trittbrett, um einen Häcksler zu betätigen. Dann dürfte der 61-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand rückwärts vom Trittbrett auf den Hinterkopf gefallen sein. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

mehr
Zunächst brannte ein Stadel, ehe die Flammen auf das Haus übergriffen.
Chronik  »  Brände

Wohnhaus-Brand in Nordtirol - 19 Personen in Sicherheit gebracht

Ein großes Wohnhaus hat Sonntag früh in Auffach in der Wildschönau (Bez. Kufstein) Feuer gefangen. Zunächst war gegen 1.20 Uhr ein Stadel in Brand geraten, in weiterer Folge griffen die Flammen auf Teile des Wohnhauses über, informierte die Polizei. Das Gebäude, in dem 19 Personen einer Glaubensgemeinschaft untergebracht sind, wurde evakuiert. Ein 58-jähriger Deutscher wurde leicht verletzt.

mehr
Wenn es nach dem Nordtiroler Landwirtschaftslandesrat geht, könnte es nördlich des Brenners demnächst gezielte Abschüsse von Wölfen geben.
Chronik  »  Studie

Nordtirol denkt an gezielten Abschuss von Wölfen

In Nordtirol wird ernsthaft in Erwägung gezogen, den Wolfsbestand gezielt durch Abschüsse zu minimieren. Das zumindest ist die Absicht von Landeshauptmann-Stellvertreter und Agrarlandesrat Josef Geisler von der ÖVP als Reaktion auf eine Studie, die aufzeigt, dass Herdenschutz im Bundesland Tirol nicht überall möglich ist.

mehr
mehr laden