Organisiertes Verbrechen

Die Präsenz von Clans sei auch in zahlreichen Regionen Norditaliens, vom Aostatal bis zu Trentino-Südtirol, und im Ausland stark.
Chronik  »  Organisiertes Verbrechen

Mafia profitiert von Pandemie

Die Coronavirus-Pandemie bietet dem organisierten Verbrechen in Italien eine „große Gelegenheit“, sich zu bereichern. Dank vereinfachter Prozeduren bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen und bei Lieferungen infolge der Pandemie wird es für mit der Mafia verstrickte Unternehmen einfacher, in die legale Wirtschaft einzudringen. Dies geht aus einem Bericht der Anti-Mafia-Behörde DIA hervor, der dem Parlament vorgelegt wurde.

mehr
mehr laden