Pakistan

Pop-Ikone Cher erwartete Kavaan bereits.
Badge Video
Chronik  »  Tiere

Einsamster Elefant der Welt in Kambodscha angekommen

Nach Jahren in einem pakistanischen Zoo ist der „einsamste Elefant der Welt“ in seiner neuen Heimat Kambodscha angekommen. Zu seiner Begrüßung stand am Montag unter anderem US-Popdiva Cher bereit, die sich zusammen mit Tierschützern für Kaavan eingesetzt hatte. Die Sängerin will den Elefanten nun in ein rund 10.000 Hektar großes Naturschutzgebiet begleiten, wo er auch wieder auf Artgenossen treffen soll.

mehr
Bei einer Explosion in einer Koranschule in der pakistanischen Stadt Peschawar sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Dutzende seien verletzt worden, teilten Behörden mit. Unbekannte hätten einen Sprengsatz in einer Plastiktüte abgelegt, sagte ein Mitglied der Sicherheitskräfte. Unter den Toten sollen auch Kinder sein. Etwa 100 Kinder und Jugendliche sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion in dem Seminargebäude aufgehalten haben.
Badge Video
Videos  »  Anschlag

Tote bei Sprengstoffanschlag in Koranschule

Bei einer Explosion in einer Koranschule in der pakistanischen Stadt Peschawar sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Dutzende seien verletzt worden, teilten Behörden mit. Unbekannte hätten einen Sprengsatz in einer Plastiktüte abgelegt, sagte ein Mitglied der Sicherheitskräfte. Unter den Toten sollen auch Kinder sein. Etwa 100 Kinder und Jugendliche sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion in dem Seminargebäude aufgehalten haben.

mehr
Verheerende Szenen spielten sich nach der Explosion ab.
Chronik  »  Explosion

Bombe in Koranschule in Pakistan: 7 Kinder getötet

Bei einer Bombenexplosion in einer Koranschule sind im Nordwestens Pakistans mindestens 7 Kinder getötet worden. Etwa 70 weitere seien bei dem Vorfall in der Stadt Peschawar verwundet worden, sagte Kamran Bangash, Informationsminister der Provinz Khyber-Pakhtunkhwa, am Dienstag. Ein Unbekannter werde verdächtigt, einen Sprengsatz in der Koranschule platziert zu haben, sagte ein Polizist. In den Krankenhäusern der Stadt wurde der Notstand ausgerufen.

mehr
Tagelanger Starkregen in Pakistan.
Chronik  »  Naturkatastrophen

17 Tote bei Unwettern in Pakistan

In Pakistan sind bei tagelangem Starkregen mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Die Toten und Verletzten in der östlichen Stadt Lahore wurden vor allem aus Gebäuden geborgen, deren Dächer in Folge der Regenfälle eingestürzt waren. Es werden weitere Opfer befürchtet, wie ein Sprecher der Rettungsdienste am Donnerstag sagte.

mehr
Kurz vor dem Absturz soll der Pilot von Problemen berichtet haben.
Chronik  »  Luftfahrtunglück

Mindestens 80 Tote bei Flugzeugabsturz in Pakistan

Beim Absturz einer Passagiermaschine in einem dicht besiedelten Wohnviertel der größten pakistanischen Stadt Karatschi sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der bestätigten Toten erhöhte sich nach Angaben der Behörden bis Freitagabend auf mindestens 80. Unklar war, ob es sich dabei nur um Passagiere des Airbus handelte oder auch um Bewohner der bei dem Absturz zerstörten Gebäude.

mehr
Die mysteriösen Todesfälle lösten eine Panik aus.
Chronik  »  Notfälle

14 Tote in Pakistan: Staub von Sojabohnen im Verdacht

In der südpakistanischen Stadt Karachi sind binnen vier Tagen 14 Menschen aus noch ungeklärten Gründen ums Leben gekommen. Das teilten Behördenvertreter am Mittwoch mit. Es werde nun untersucht, ob der Staub von Sojabohnen dafür verantwortlich sein könnte. Die mysteriösen Todesfälle hatten auch zu Spekulationen über Schäden an einem Nuklearreaktor in der Stadt geführt und Panik ausgelöst.

mehr
mehr laden