Pflege

Pflegegeldanträge, die bis 31. März eingereicht wurden, werden nun von Amts wegen eingestuft.
Badge Local
Chronik  »  Gesundheit

Pflegeeinstufung von Amtswegen zeitweise wieder eingeführt

Für zahlreiche pflegebedürftige Menschen in Südtirol ist das Pflegegeld eine wichtige finanzielle Unterstützung. Im Jahr 2020 haben über 15.000 Südtiroler das Pflegegeld bezogen, insgesamt wurden 242,6 Millionen Euro dafür bereitgestellt. Um die Auszahlung des Pflegegeldes für Neuanträge zu beschleunigen, hat die Landesregierung am gestrigen Dienstag einem Antrag von Soziallandesrätin Waltraud Deeg zugestimmt. Dieser sieht die Einstufung von Amtswegen für bestimmte Anträge vor, die vor dem 31. März 2021 eingereicht wurden.

mehr
Es besteht die Gefahr,  dass mehr als 2000 Kinder nach dem 30. Juni weiter im Land leben, ohne ein gültiges Aufenthaltsrecht zu haben.
Politik  »  Großbritannien

Brexit-Folge: Kinder in Pflege könnten Aufenthaltsrecht verlieren

Die britische Kinderschutzorganisation Children's Society hat davor gewarnt, dass in einigen Monaten Tausende Kinder aus der EU illegal in Großbritannien leben könnten. Besonders gefährdet sind der Organisation zufolge Kinder in Pflegeeinrichtungen. Die Children's Society forderte die britische Regierung daher auf, die Bewerbungsphase für das sogenannte EU Settlement Scheme zu verlängern und Betroffene besser aufzuklären.

mehr
von links: Landesrätin Waltraud Deeg, LAbg. Helmut Renzler, Seniorenchef Otto von Dellemann sowie Stellvertreterin Christine von Stefenelli
Badge Local
Politik  »  Senioren

Pflege- und Betreuungslandkarte als wichtiges Instrument

Am Mittwoch tagte der Landesseniorenausschuss in Anwesenheit von Landesrätin Waltraud Deeg, LAbg. Helmut Renzler, Seniorenchef Otto von Dellemann sowie Stellvertreterin Christine von Stefenelli zum 1. Mal wieder in physischer Präsenz am Parteisitz der Südtiroler Volkspartei. Hauptthema der Sitzung war ein Rückblick und eine Analyse der vergangenen Monate aus Sicht der Senioren sowie die aktuelle Erarbeitung der Pflege- und Betreuungslandkarte und die Forderung von Unterstützungsmaßnahmen für die Senioren.

mehr
Der Personen-Zugverkehr nach Österreich bleibt bis  22. Mai eingestellt.
Politik  »  Coronavirus

Österreich: Kein Personenzugverkehr zu Italien bis 22. Mai

Die Einreisebestimmungen aus den Nachbarländern nach Österreich werden verlängert - und zwar bis Ende Mai. Das geht aus einer Verordnung vom österreichischen Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Donnerstagabend hervor. Erleichterungen bei der Einreise gibt es für Saisonarbeitskräfte in der Land- und Forstwirtschaft sowie für Pflege- und Gesundheitspersonal.

mehr
Wer aus dem Haus geht, sollte besser einen Mund-Nasen-Schutz mithaben.
Politik  »  Coronavirus

In Österreich herrscht ab Freitag Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden

Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Donnerstag seine Verordnungen zum weiteren Umgang mit der Corona-Krise im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit können die bereits angekündigten Lockerungen schrittweise ab Freitag in Kraft treten. Die „Ausgangsbeschränkungen“ enden, die 1-Meter-Abstandsregel gilt aber weiterhin. Neu ist eine Maskenpflicht in allen öffentlichen geschlossenen Räumen.

mehr
mehr laden