Psyche

In Folge einer Covid-19-Erkrankung leiden Patienten häufig auch an neurologischen oder psychischen Problemen.
Chronik  »  Coronavirus

Studie: Covid-19 schädigt auch Psyche und Nerven

Corona-Patienten haben häufiger neurologische oder psychische Probleme als Menschen mit anderen Atemwegserkrankungen. Eine britische Studie im Fachjournal „The Lancet Psychiatry“ fand ein um 44 Prozent höheres Risiko für Angsterkrankungen oder Stimmungsschwankungen als nach einer Grippe. Die genauen Gründe dafür seien aber noch unklar.

mehr
Italien ist eines der Länder, in welchem die Befragten das tiefste Wohlbefinden aufwiesen.
Chronik  »  Coronavirus

Starkes soziales Umfeld mildert Folgen für Psyche

Ein starkes soziales Umfeld hilft, die Coronakrise besser zu meistern. Das zeigt die Untersuchung eines internationalen Forschungsteams mit Beteiligung der Uni Basel und der Meduni Innsbruck. Mit einer globalen Umfrage haben die Forschenden abgeklärt, wie sich die erste Corona-Welle auf die psychische Gesundheit auswirkte. Österreich tanzt in der Befragung etwas aus der Reihe.

mehr
Diese schwierige Zeit kann schnell zu einer massiven Belastungsprobe für Körper und Psyche werden.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Psyche und Lockdown: Das hilft in dieser schwierigen Zeit

Ein erneuter Lockdown kündigt sich an, über 8000 Menschen sind in Südtirol in Quarantäne, die Enge wird wieder zum Problem. Das Hilfsnetzwerk Psyhelp hat Empfehlungen für günstiges Verhalten in dieser schwierigen Zeit entwickelt. In einer Broschüre werden demnach Tipps vorgestellt, wie man sich bei eingeschränkter Bewegungsfreiheit, häuslicher Isolation oder Quarantäne verhalten und diese Ausnahmesituation gut meistern kann.

mehr
Es laufen gerade sehr viele Studien, um die Tragweite der psychischen Auswirkungen der Covid-19 Krise genauer zu erheben. Auch die Task-Force Psy-Help beobachtet die Entwicklung sorgfältig.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Studien statt Panik

Der wissenschaftliche Koordinator des Südtiroler Hilfsnetzwerks Psychohilfe Covid 19 PSYHELP, Dr. Roland Keim, hat einen Beitrag verfasst, der Verschwörungstheorien eindämmen soll und eine wissenschaftliche Bearbeitung der Coronakrise fordert.

mehr
mehr laden