Rassismus

Hunderte Menschen jubelten auf der Straße nach der Verkündigung des Urteils.
Badge Video
Chronik  »  USA

Derek Chauvin des Mordes an George Floyd schuldig gesprochen

Fast ein Jahr nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd haben die Geschworenen den weißen Ex-Polizisten Derek Chauvin in allen Anklagepunkten für schuldig befunden. Damit droht ihm eine lange Haftstrafe. Das genaue Strafmaß soll in 8 Wochen festgelegt werden, erklärte Richter Peter Cahill am Dienstag (Ortszeit) in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota.

mehr
Gerichtsprozess von Protesten begleitet.
Politik  »  USA

Floyd-Prozess: Geschworene nehmen Beratungen auf

Einer der meist beachteten Fälle von Polizeigewalt der jüngeren US-Geschichte liegt nun in der Hand von Geschworenen: Sie müssen entscheiden, ob der weiße Ex-Polizist Derek Chauvin die Schuld für die Tötung des Afroamerikaners George Floyd trägt. Chauvin droht im Fall einer Verurteilung eine lange Haftstrafe.

mehr
Fernsehmoderatorin Michelle Hunziker sah sich nach einem Post in den sozialen Netzwerken massiven Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt. In einer sehr persönlichen Botschaft rudert die Schweizerin nun zurück und entschuldigt sich bei allen Gesellschaftsgruppen, deren Gefühle sie verletzt hatte.
Badge Video
Videos  »  Rassismus

Hier entschuldigt sich Michelle Hunziker

Fernsehmoderatorin Michelle Hunziker sah sich nach einem Post in den sozialen Netzwerken massiven Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt. In einer sehr persönlichen Botschaft rudert die Schweizerin nun zurück und entschuldigt sich bei allen Gesellschaftsgruppen, deren Gefühle sie verletzt hatte.

mehr
Die Darstellung der indigenen Völker Amerikas in „Peter Pan“ sei unauthentisch und diskriminierend: Im Film würden sie wiederholt als „Rothäute“ bezeichnet, schreibt Disney auf seiner Webseite.
Umfrage
Kultur  »  Umfrage

Rassismus: Warnhinweise für Disney-Klassiker

Transportieren Kinderfilm-Evergreens rassistische Ressentiments? Der Unterhaltungskoloss Disney versieht einige seiner Animationsfilme – darunter „Peter Pan“, „Dumbo“ und „Aristocats“ – mit Warnhinweisen. In deutschen Medien wird das Thema mit Interesse verfolgt.

mehr
Kamala Harris.
Politik  »  USA

Kamala Harris prangert Rassismus im US-Gesundheitssystem an

Nach dem Tod einer schwarzen, mit dem Coronavirus infizierten Ärztin in den USA hat die künftige Vizepräsidentin Kamala Harris Rassismus im Gesundheitssystem angeprangert. „Diese Tragödie erleben schwarze Frauen, deren Sorgen und Schmerzen in unserem Gesundheitssystem oft heruntergespielt oder ignoriert werden, in unserem Land nur allzu häufig. Wir müssen es besser machen“, schrieb die Demokratin am Montag (Ortszeit) auf Twitter.

mehr
In den USA gibt es immer wieder Anti-Rassismus-Proteste.
Politik  »  Rassismus

USA: Erneut Afroamerikaner bei Polizeieinsatz getötet

In den USA ist erneut ein Afroamerikaner bei einem umstrittenen Polizeieinsatz getötet worden. Das US-Justizministerium teilte am Dienstag (Ortszeit) mit, die Bundespolizei FBI werde die örtliche Polizei in Columbus im Bundesstaat Ohio bei den Ermittlungen unterstützen. Die Polizei in Columbus hatte zuvor mitgeteilt, ein Polizist habe am vergangenen Freitag bei der Fahndung nach Verdächtigen einen 23-jährigen Afroamerikaner namens Casey Goodson erschossen.

mehr
Solch ein Treffen gab es erstmals: Einen Goldenen Basketball und noch einige andere Geschenke für den Papst, hier am Montag in der päpstlichen Bibliothek im Vatikan. Überbracht durch eine Delegation von fünf Basketball-Profis und einigen Funktionären der nordamerikanischen Profiliga NBA. Papst Franziskus sagte dabei unteranderem: „Nochmals vielen Dank für diesen Besuch. Mir hat sehr gefallen, was jeder von Ihnen heute Morgen gesagt hat. Wenn man die Probleme in der Gesellschaft und insbesondere die Probleme der sozialen Gerechtigkeit betrachtet, kann der Sport ein gutes Mittel sein, um sie zu lösen: Wir sollten uns immer daran erinnern, denn Ihre Botschaft ist der gute Wille des Sportes. Aber auch die Zusammenarbeit im Team, die Arbeit als Gemeinschaft. Möge dies ein Quell der Schönheit und einer gemeinsamen Entwicklung in Richtung Gerechtigkeit sein." Der Papst hatte vor rund zwei Wochen zu diesem Treffen eingeladen, weil sich - dem Vatikan zufolge - nicht zuletzt gerade Spieler wie diese hier für mehr soziale Gerechtigkeit und gegen Rassismus einsetzen.
Badge Video
Videos  »  Basketball-Profis

Der Papst und die NBA-Profis

Solch ein Treffen gab es erstmals: Einen Goldenen Basketball und noch einige andere Geschenke für den Papst, hier am Montag in der päpstlichen Bibliothek im Vatikan. Überbracht durch eine Delegation von fünf Basketball-Profis und einigen Funktionären der nordamerikanischen Profiliga NBA. Papst Franziskus sagte dabei unteranderem: „Nochmals vielen Dank für diesen Besuch. Mir hat sehr gefallen, was jeder von Ihnen heute Morgen gesagt hat. Wenn man die Probleme in der Gesellschaft und insbesondere die Probleme der sozialen Gerechtigkeit betrachtet, kann der Sport ein gutes Mittel sein, um sie zu lösen: Wir sollten uns immer daran erinnern, denn Ihre Botschaft ist der gute Wille des Sportes. Aber auch die Zusammenarbeit im Team, die Arbeit als Gemeinschaft. Möge dies ein Quell der Schönheit und einer gemeinsamen Entwicklung in Richtung Gerechtigkeit sein." Der Papst hatte vor rund zwei Wochen zu diesem Treffen eingeladen, weil sich - dem Vatikan zufolge - nicht zuletzt gerade Spieler wie diese hier für mehr soziale Gerechtigkeit und gegen Rassismus einsetzen.

mehr
Selbst Komiker Kaya Yanar betrachtet sein "Blackfacing" kritisch.
Kultur  »  Fernsehen

Deutsche Comedians kritisieren eigene Gags von früher

Die deutschen Comedians Bernhard Hoëcker und Kaya Yanar gehen mit eigenen früheren Sketchen hart ins Gericht. „Natürlich war auch schon 2006 das Blackfacing nicht in Ordnung, deshalb ist es durchaus eine Frage, kann man sich diese Sachen von früher mit dem Wissen von heute völlig unbedarft ansehen“, sagt Hoëcker (50) in der neuen Show „Walulis Woche“, die für Sonntag im Programm des SWR Fernsehens steht und bereits in der ARD-Mediathek abrufbar ist.

mehr
"Ich bin ein integrer Mann".
Badge Video
Politik  »  USA

Polizeichef von Rochester tritt nach Tod von Schwarzem zurück

Nach dem Tod eines Afroamerikaners bei seiner Festnahme durch die Polizei in Rochester im US-Staat New York ist der Polizeichef der Stadt zurückgetreten. La'Ron Singletary wies zugleich aber Vorwürfe zurück, er habe Fehlverhalten seiner Beamten vertuschen wollen. „Ich bin ein integrer Mann“, betonte der afroamerikanische Polizeichef in seiner Rücktrittserklärung.

mehr
US-Präsident Donald Trump hat Kenosha besucht.
Badge Video
Politik  »  US-Wahlen 2020

Trump solidarisiert sich mit Polizei in Kenosha

US-Präsident Donald Trump hat seinen Besuch in der von schweren Unruhen erschütterten Stadt Kenosha für Solidaritätsbekundungen mit der Polizei genutzt. Die Beamten hätten einen „fantastischen Job“ geleistet, sagte Trump am Dienstag während der umstrittenen Visite zum Vorgehen der Polizei gegen die Ausschreitungen. Auch forderte er ein Ende von „gefährlicher Anti-Polizei-Rhetorik“.

mehr
Anti-Rassismus-Proteste in Kenosha.
Badge Video
Politik  »  US-Wahlen 2020

US-Präsident Trump reist nach Kenosha

US-Präsident Donald Trump reist am Dienstag nach den Polizeischüssen auf den Afroamerikaner Jacob Blake und den folgenden Protesten nach Kenosha. Im Staat Wisconsin will er Sicherheitsbeamte treffen und bei Ausschreitungen verursachte Schäden begutachten. Kritiker werfen dem Republikaner vor, die Spannungen gezielt anzuheizen, um sich im Wahlkampf als Garant für Recht und Ordnung darzustellen.

mehr
Jacob Blake Senior, der Vater des angeschossenen Jacob Blake.
Politik  »  Polizei

Jacob Blake nicht mehr ans Krankenhausbett gefesselt

Der nach 7 Polizeischüssen in den Rücken gelähmte Afroamerikaner Jacob Blake wird nach Angaben seines Anwalts nicht länger an sein Krankenhausbett gefesselt. Polizisten hätten Blake die Handschellen abgenommen, sagte sein Anwalt Patrick Cafferty am Freitag. Auch sei die polizeiliche Bewachung des 29-Jährigen eingestellt worden.

mehr
mehr laden