Referendum

Auch mit 108 Jahren hat sich Luisa Zappitelli noch an der Wahl beteiligt.
Panorama  »  Wahlen

108-jährige Italienerin beteiligt sich an Referendum

In der Kleinstadt Citta di Castello in der mittelitalienischen Region Umbrien hat sich am Montag auch eine 108-jährige Wählerin, Luisa Zappitelli, am Referendum über die Reform zur Reduzierung der Parlamentarierzahl in Italien beteiligt. Die 1911 geborene Frau, die die spanische Grippe und 2 Weltkriege überlebt hat, hat seit 1946 keine Wahl in Italien versäumt.

mehr
Dieses Video geht derzeit in Italien viral. In Rom hat am Sonntag Giorgio Carra, PD-Gemeinderat im Stadtbezirk I, eine Wildschwein-Familie beim Zugang zum Wahllokal in Monte Mario gefilmt. Ob die Wildschweine beim Referendum zur Verkleinerung des Parlaments mit „Ja“ oder „Nein“ gestimmt haben, ist eine andere Geschichte.
Badge Video
Videos  »  Referendum

Rom: Wildschwein-Familie geht wählen

Dieses Video geht derzeit in Italien viral. In Rom hat am Sonntag Giorgio Carra, PD-Gemeinderat im Stadtbezirk I, eine Wildschwein-Familie beim Zugang zum Wahllokal in Monte Mario gefilmt. Ob die Wildschweine beim Referendum zur Verkleinerung des Parlaments mit „Ja“ oder „Nein“ gestimmt haben, ist eine andere Geschichte.

mehr
In Südtirol und in Italien stehen Wahlen an.
Politik  »  Italien

Regionalwahlen und Referendum: Test für Regierung Conte in Italien

Sieben Monate nach Ausbruch der Coronavirus-Epidemie sind die Italiener zu den Urnen aufgerufen. Dabei handelt es sich um den ersten großen Test für die zweite Regierung um Premier Giuseppe Conte, die vor einem Jahr aus der Taufe gehoben wurde. Geplant sind Regional- und Teilkommunalwahlen. Diese fallen mit einem Referendum über eine Reform zur Reduzierung der Parlamentarierzahl zusammen.

mehr
Brixens Bürgermeister Albert Pürgstaller
Badge Video
Badge Local
Politik  »  Seilbahn

"Klarer Auftrag an die Gemeinde"

Am Ende haben am Sonntag in Brixen nur 750 Stimmen den Ausschlag gegeben. Die Bürger entschieden sich für "eine bessere Busanbindung der Plose". Die Enttäuschung bei den Befürwortern der Seilbahn-Idee war groß, die Freude der Gegner naturgemäß auch.

mehr
Der Zug zur schottischen Unabhängigkeit ist abgefahren.
Panorama  »  Südtirol

Schottland - Thaler: Der Weg ist das Ziel

Vermutlich die erste internationale Reaktion auf das Ergebnis in Schottland kommt am Freitagmorgen vom Südtiroler Schützenbund (SSB). Dessen sechsköpfige Delegation um den Landeskommandanten Elmar Thaler in Edinburgh die Auszählung der Stimmen verfolgt. "Nicht der Ausgang der Abstimmung ist für Südtirol zentral, sondern schon allein die Tatsache, dass abgestimmt werden konnte", heißt es im SSB.

mehr
Die Delegation des SSB (v.l.): Egon Zemmer, Elmar Thaler, Lukas Varesco, Gerald Leiter, Peter Kaserer und Andreas Maier. Foto: www.schuetzen.com
Panorama  »  Südtirol

Schotten stimmen ab: "Guten Morgen aus Edinburgh"

"Guten Morgen aus Edinburgh! Die Wahllokale haben geöffnet. Der Tag der Entscheidung ist angebrochen", heißt es auf der Facebook-Seite der Arbeitsgruppe "iatz" im Südtiroler Schützenbund. - Seit Mitternacht ist die sechsköpfige Schützen-Delegation mit Landeskommandant Elmar Thaler an der Spitze in Edinburgh und beobachtet den Ausgang des schottischen Referendums.

mehr
mehr laden