Royals

Das Interview von Lady Diana und Journalist Martin Bashir war eine schallende Ohrfeige für das britische Königshaus.
Panorama  »  Royals

Königin der Herzen: Vor 25 Jahren erschütterte Diana die Monarchie

Mit einem einzigen Interview hat Prinzessin Diana vor 25 Jahren die britische Monarchie in ihren Grundfesten erschüttert. Mehr als 200 Millionen Menschen verfolgten weltweit am Fernseher, wie die hübsche und volksnahe Diana frank und frei über die emotionale Kälte am Hofe und die Untreue ihres Gatten Prinz Charles plauderte. Schlimmer noch: Sie sagte, Thronfolger Charles sei wohl nicht für den „Top-Job“ – also König zu sein – geeignet. Besser wäre es, wenn Sohn William später direkt Elizabeth II. auf den Thron folge.

mehr
Seit 73 Jahren sind Königin Elisabeth II. und Prinz Philipp verheiratet. Auf dem Foto anlässlich ihres Jubiläums betrachten sie die Glückwunschkarten, hier jene ihrer Urenkel Georg, Charlotte und Louis.
Badge Video
Panorama  »  Royals

Königlicher Rekord: Queen Elizabeth und Prinz Philip begehen 73. Hochzeitstag

Königin Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip haben zu ihrem 73. Hochzeitstag ein Foto veröffentlicht, das sie als stolze Urgroßeltern zeigt. Auf dem Bild sitzen die beiden auf einem Sofa im Schloss Windsor und betrachten lächelnd eine farbenfrohe Karte. Sie ist von ihren Urenkeln George (7), Charlotte (5) und Louis (2) gestaltet worden, den Kindern von Prinz William und Herzogin Kate.

mehr
Die Gewinne aus der nur in geringer Auflage produzierten Kollektion gehen an die Stiftung von Prinz Charles.
Panorama  »  Royals

Prinz Charles geht unter die Modemacher

Im vergangenen Jahr hatte Prinz Charles die Brennnesseln von seinem Landsitz Highgrove House zur Herstellung von Kleidung gestiftet, nun versucht er sich selbst in der Modebranche: Am Donnerstag stellte der britische Thronfolger eine Mini-Kollektion für Männer und Frauen vor, die Nachhaltigkeit, Luxus und altes Handwerk verbindet.

mehr
Bei seinen Outfits achtet Prince Charles gern auf Farbkombinationen und Details.
Panorama  »  Royals

Ausbessern statt wegwerfen: Prinz Charles für nachhaltige Mode

Seine Anzüge und Schuhe lässt Prinz Charles nach eigenen Worten lieber reparieren, statt neue zu kaufen. Dass sein nachhaltiger Weg allmählich zum Trend wird, freut den 71-Jährigen: „Als ich noch ein Kind war, haben wir unsere Schuhe immer zu einem Schuster in Schottland gebracht“, erzählt er in einem Interview mit der britischen „Vogue“, das am Freitag erscheint. Die Handarbeit hinter einem Paar Schuhe habe ihn fasziniert.

mehr
Prinz William hat britischen Medienberichten zufolge bereits im April eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Er sei etwa zur gleichen Zeit wie sein Vater Prinz Charles positiv getestet worden, meldet die BBC unter Berufung auf Palastkreise. Zuvor hatte bereits das Boulevardblatt The Sun von einer zurückliegenden Covid-19-Erkrankung des 38-Jährigen berichtet. Demnach hatte der Prinz zwischenzeitlich Probleme beim Atmen gehabt. Er sei von Ärzten des Palastes behandelt worden und habe die Richtlinien zur Isolierung befolgt.
"Alle um ihn herum waren ziemlich in Panik", zitiert die Sun eine nicht genannte Quelle aus dem Palast.
Badge Video
Videos  »  Corona

Prinz William war angeblich mit Corona infiziert

Prinz William hat britischen Medienberichten zufolge bereits im April eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Er sei etwa zur gleichen Zeit wie sein Vater Prinz Charles positiv getestet worden, meldet die BBC unter Berufung auf Palastkreise. Zuvor hatte bereits das Boulevardblatt The Sun von einer zurückliegenden Covid-19-Erkrankung des 38-Jährigen berichtet. Demnach hatte der Prinz zwischenzeitlich Probleme beim Atmen gehabt. Er sei von Ärzten des Palastes behandelt worden und habe die Richtlinien zur Isolierung befolgt. "Alle um ihn herum waren ziemlich in Panik", zitiert die Sun eine nicht genannte Quelle aus dem Palast.

mehr
Die Belgierin Delphine Boël hat Geschichte geschrieben.
Panorama  »  Royals

Die ungeliebten Königskinder

Delphine Boël (52) hat Geschichte geschrieben. Sie ist das erste uneheliche Kind eines Königs, das per Gerichtsurteil offiziell anerkannt wurde und sich Prinzessin nennen darf. Die Tochter des belgischen Altkönigs Albert II. (86) trägt auch seinen Nachnamen – von Sachsen-Coburg und Gotha (die „Dolomiten“ berichteten am 7. Oktober). Jetzt fordern weitere uneheliche Kinder von Royals ihr Recht.

mehr
Die Queen wurde heuer 94 Jahre alt.
Chronik  »  Royals

Queen ehrt fast 1500 Briten anlässlich ihres Geburtstages

Rapper, Corona-Helfer, Naturforscher: Insgesamt 1495 Briten hat Königin Elizabeth II. in diesem Jahr anlässlich ihres 94. Geburtstages geehrt. Darunter waren nach Palast-Angaben vom späten Freitagabend auch viele Frauen und Männer, die anderen selbstlos in der Corona-Krise geholfen haben - etwa Ärzte und Krankenpfleger. Ehrungen der Queen bekamen unter anderem der Naturforscher David Attenborough, die Schauspielerin Maureen Lipman und der Musiker Jeff Lynne (ELO).

mehr
Auf Bildern ist zu sehen, wie George das Zahnfossil bestaunt.
Panorama  »  Royals

Prinz George darf Riesenhai-Zahn doch behalten

Der britische Prinz George soll den geschenkten Zahn eines Riesenhais nun doch behalten dürfen. „Es besteht nicht die Absicht, diesen Fall weiter zu verfolgen“, sagte ein Sprecher des Kulturministeriums auf Malta der Zeitung „Times of Malta“ am späten Montagabend. Zuvor hatte Minister Jose Herrera erklärt, Malta werde das Fossil, das der siebenjährige George vom britischen Tierfilmer Sir David Attenborough geschenkt bekommen hatte, zurückfordern.

mehr
Auch die Queen muss den Gürtel enger schnallen.
Wirtschaft  »  Coronavirus

Queen muss wegen Pandemie sparen

Auch die britische Königin bekommt die Folgen der Corona-Krise zu spüren: Unter anderem wegen wegfallender Besichtigungen in den königlichen Schlössern muss der royale Haushalt in den kommenden drei Jahren mit 15 Millionen Pfund (16,4 Millionen Euro) Verlust rechnen, wie der Finanzchef des Königshauses, Michael Stevens, am Freitag berichtete.

mehr
Sie brachte den spanischen Königspalast ins Wanken: Corinna Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn.
Panorama  »  Royals

„Intima amiga“: Sie hütete die Geheimnisse des spanischen Königs

Wenn von amourösen und finanziellen Affären von Spaniens Altkönig Juan Carlos I. die Rede ist, fällt häufig ihr Name: Corinna Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Wer aber ist die Frau, die den Madrider Zarzuela-Palast ins Wanken gebracht hat, den erzkatholischen Juan Carlos an Scheidung denken ließ und nun in einem Exklusiv-Interview mit der BBC pikante Details über ihre frühere Beziehung zum untergetauchten Ex-König preisgegeben hat?

mehr
Prinz Harry und Herzogin Meghan steigen ins Filmgeschäft ein.
Badge Video
Kultur  »  Royals

Netflix-Vertrag: Prinz Harry und Meghan werden Hollywood-Produzenten

Nachdem Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (39) sich im Frühjahr vom britischen Königshaus losgesagt hatten, war lange darüber spekuliert worden, wie die beiden ihr Geld verdienen wollten. Jetzt haben sie dafür einen großen Schritt getan – ins Filmbusiness. Das Paar werde in Zukunft Serien und Filme für Netflix produzieren, wie der Streamingdienst am Mittwochabend mitteilte.

mehr
„Wir dürfen nicht still sein. Wir müssen für diejenigen das Wort ergreifen, die das nicht wagen, dürfen oder können.“, sagt Kronprinzessin Victoria. (Symbolbild)
Chronik  »  LGBTQ

Kronprinzessin Victoria eröffnet Stockholmer Pride-Parade im Netz

Als erste Vertreterin der schwedischen Königsfamilie hat Kronprinzessin Victoria (43) den Startschuss für die Stockholmer Pride-Parade gegeben. Da die Parade für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bi-, Trans- und Intersexuellen (Abkürzung: LGBTI) wegen der Coronavirus-Pandemie diesmal online abgehalten werden musste, richtete Victoria am Samstag per Videobotschaft einleitende Worte an die Teilnehmer.

mehr
mehr laden