Saudi-Arabien

Biden beim 20. 9/11-Gedenken am US-Verteidigungsministerium.
Politik  »  Terrorismus

Erster 9/11-Ermittlungsakt nach Biden-Dekret freigegeben

Die US-Bundespolizei FBI hat das erste Dokument in Zusammenhang mit ihren Ermittlungen zu den Anschlägen am 11. September 2001 und mutmaßlichen Verwicklungen der saudi-arabischen Regierung freigegeben. Das FBI befolgte am Samstag damit eine Anweisung von US-Präsident Joe Biden, von dem Angehörige der Opfer diesen Schritt gefordert hatten. Saudi-Arabien hatte immer wieder erklärt, es habe keine Rolle bei den Anschlägen gespielt.

mehr
Schon am Samstag trafen zahlreiche Pilger in Mekka ein.
Politik  »  Religion

Zweite Wallfahrt Hadsch in Corona-Pandemie beginnt

Zum zweiten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie findet in Saudi-Arabien ab Sonntag die muslimische Wallfahrt Hadsch (Hajj) statt. Die Zahl der zulässigen Pilger wurde von 10.000 im vergangenen Jahr auf rund 60.000 Gläubige erhöht. Das ist immer noch ein Bruchteil der mehr als 2 Millionen Muslime, die sich 2019 an der Wallfahrt beteiligt hatten. Hunderte Muslime trafen bereits am Samstag in Mekka ein. Wie im vergangenen Jahr sind keine ausländischen Pilger zugelassen.

mehr
„Ramadan Mubarak“ - Am Dienstag ist der erste Tag des Fastenmonats.
Politik  »  Religion

Fastenmonat Ramadan beginnt für meiste Muslime

Für einen Großteil der etwa 1,9 Milliarden Muslime weltweit hat am Dienstag der Fastenmonat Ramadan begonnen. Es ist das zweite Jahr in Folge, dass der Ramadan im Zeichen der Corona-Pandemie steht. Viele Staaten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung haben Einschränkungen für Gläubige verhängt. So sollen sie etwa zu Hause beten, mancherorts gelten nächtliche Ausgangssperren.

mehr
Hothi-Kämpfer im Jemen.
Politik  »  Kämpfe

Mindestens 120 Tote bei schweren Gefechten im Jemen

Bei schweren Gefechten um die ölreiche Provinz Marib im Jemen sind innerhalb von 24 Stunden mindestens 120 Kämpfer der Houthi-Rebellen getötet worden. Sie würden mit Angriffen an mehreren Fronten versuchen, die strategisch wichtige Stadt Marib einzunehmen, hieß es aus Militärkreisen am Samstag. Zu den Opfern auf Seiten der Regierungstruppen gab es keine Angaben.

mehr
Die Lage im Jemen ist vor allem für Kinder verheerend.
Politik  »  Hunger

3 Millionen Euro aus Österreich für Hilfe im Jemen

Angesichts der katastrophalen Situation im Bürgerkriegsland Jemen will die österreichische Bundesregierung 3 Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds für das vor Ort tätige Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) zur Verfügung stellen. Eine entsprechender Beschluss soll am Mittwoch im Ministerrat gefasst werden. Österreich trage damit zur „Linderung der großen Not“ bei, sagte Österreichs Kanzler Sebastian Kurz am Freitag laut einer Aussendung.

mehr
Virtueller G-20-Gipfel mit Gastgeber Saudi-Arabien.
Politik  »  G-20-Gipfel

G20 sichern ärmeren Staaten faire Impfstoff-Verteilung zu

Die G20-Staats- und Regierungschefs sichern ärmeren Ländern den Zugang zu Corona-Impfstoffen, Medikamenten und Tests zu. In einem Entwurf für die am Sonntag geplante Abschlusserklärung des Gipfeltreffens der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer heißt es, die Gruppe werde keine Mühen scheuen, dass alle Menschen einen „bezahlbaren und gerechten“ Zugang zu den Mitteln bekämen. Mehrere Teilnehmer des zweitägigen virtuellen Treffens hatten das am Samstag gefordert.

mehr
Pilgerfahrt heuer in kleinerem Format.
Politik  »  Islam

Pilgerfahrt nach Mekka beginnt unter strengen Corona-Auflagen

Maskentragende Pilger haben am Mittwoch die jährliche muslimische Pilgerfahrt nach Mekka begonnen - angesichts der Corona-Pandemie allerdings in kleinem Format. Das staatliche Fernsehen zeigte Gläubige auf dem Weg zur würfelförmigen Kaaba, zu der Muslime auf der ganzen Welt beten. Anstatt der rund 2,5 Millionen Pilger im vergangenen Jahr sind für den Hadsch heuer nur 10.000 Gläubige zugelassen.

mehr
Steckt der saudische Kronprinz hinter dem Mord?.
Politik  »  Gerichtsverfahren

Prozess gegen 20 Angeklagte wegen Khashoggi-Mordes beginnt

Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Mord an dem regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi beginnt am Freitag in Istanbul ein Prozess gegen 20 Angeklagte. Hauptbeschuldigte sind laut Istanbuler Staatsanwaltschaft 2 ehemalige Berater des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Alle Angeklagten sind saudische Staatsbürger, der Prozess findet in ihrer Abwesenheit statt.

mehr
Saudi-Arabien hat derzeit die G20-Präsidentschaft inne.
Politik  »  Coronavirus

G20 mit neuer Initiative im Kampf gegen Coronavirus

Die 20 großen Industrie- und Schwellenländer (G20) haben eine Initiative für den rascheren Zugang zu Mitteln im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie gestartet. „Die G20 werden die globale Zusammenarbeit und vor allem bei der Schließung der unmittelbaren Finanzierungslücke im Gesundheitsbereich weiter verstärken“, sagte der saudi-arabische Finanzminister Mohammed al-Jadaan am Sonntag.

mehr
Kronprinz Mohammed bin Salman will das Königreich öffnen.
Politik  »  Menschenrechte

Saudi-Arabien schafft Strafe des Auspeitschens ab

Saudi-Arabien hat die Strafe des Auspeitschens abgeschafft. Das geht aus einem Dokument des Obersten Gerichtshofes des erzkonservativen Königreichs hervor, das AFP am Samstag einsehen konnte. So solle künftig die Einhaltung „internationaler Menschenrechtsstandards (gegen) körperliche Bestrafung“ in Saudi-Arabien gewährleistet werden, heißt es in der Entscheidung des Gerichtshofes vom April.

mehr
Erster Fall im Osten des Landes bestätigt.
Politik  »  Coronavirus

Bürgerkriegsland Jemen meldet ersten Corona-Fall

Mit dem von einem jahrelangen Bürgerkrieg zerrütteten Jemen hat das letzte Land der Arabischen Halbinsel seinen ersten Coronafall gemeldet. Die Infektion sei in der Provinz Hadramaut im Osten des Landes aufgetreten, teilte der jemenitische Notfallausschuss zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie mit, wie die jemenitische Nachrichtenseite Al-Masdar Online am Freitagvormittag meldete.

mehr
„Es sei keine Sünde“, wenn die Ehefrau den Sex verweigert.
Chronik  »  Coronavirus

Saudische Ehefrauen dürfen Sex wegen Corona verweigern

In Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie hat ein Religionsgelehrter in Saudi-Arabien Ehefrauen teilweise von ihren ehelichen Pflichten entbunden. Frauen hätten das Recht, „dem Ehebett fernzubleiben“, wenn sie durch ihren Ehemann eine Ansteckung mit dem Coronavirus befürchteten, erklärte ein Mitglied des saudischen Rats der Höchsten Religionsgelehrten im saudischen Fernsehen.

mehr
Der Jounalist Jamal Khashoggi wurde 2018 ermordet.
Politik  »  Tötung

Fünf Personen wegen Khashoggi-Mord zum Tode verurteilt

Im Fall des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi hat die Justiz in Saudi-Arabien fünf Todesurteile verhängt - und das direkte Umfeld von Kronprinz Mohammed bin Salman für entlastet erklärt. „Das Gericht hat Todesurteile gegen fünf Männer verhängt, die direkt an dem Mord beteiligt waren“, erklärte die Staatsanwaltschaft in Riad am Montag.

mehr
Kronprinz Mohammed bin Salman.
Politik  »  Int. Beziehungen

Saudi-G20-Vorsitz befasst sich mit Frauen und Klimaschutz

Saudi-Arabien will mit seinem Vorsitz in der G20-Gruppe unter anderem auf die Themen Frauen, Klimaschutz und technischen Fortschritt setzen. Die saudische G20-Präsidentschaft, die am Sonntag begann, solle Bedingungen schaffen, „in denen alle Menschen - vor allem Frauen und junge Leute - leben, arbeiten und Erfolg haben können“, teilte das Königreich in der Nacht auf Sonntag mit.

mehr
mehr laden