Schifffahrt

Havariert und sturmgebeutelt.
Badge Video
Chronik  »  Schifffahrt

Antriebsloser Frachter vor Norwegen gesichert

Ölverschmutzung abgewendet: Ein verlassenes und antriebslos im Nordmeer schwankendes Frachtschiff ist von Spezialkräften in der Nacht auf Donnerstag gesichert worden und wird nun in den Hafen der norwegischen Stadt Ålesund geschleppt. Bergungsmannschaften sei es gelungen, an Bord der „Eemslift Hendrika“ zu gelangen und das Schiff mit 2 Schleppern zu verbinden, teilte die norwegische Küstenverwaltung mit.

mehr
Der Kanal ist wieder frei.
Wirtschaft  »  Ägypten

Schiffs-Rückstau am Suez-Kanal komplett aufgelöst

Nach der Bergung des im Suez-Kanal havarierten Containerriesen „Ever Given“ hat sich der Rückstau an einer der wichtigsten Wasserstraßen der Welt komplett aufgelöst. Das teilte am Samstag die ägyptische Kanalbehörde (SCA) mit. „Alle seit der Strandung des Containerschiffs 'Ever Given' wartenden Schiffe haben den Kanal durchquert“, hieß es in einer Erklärung. Durch den im Suez-Kanal auf Grund gelaufenen Containerriesen hingen dort vorher mehr als 400 Schiffe fest.

mehr
Im Suezkanal läuft der Schiffverkehr wieder.
Chronik  »  Schifffahrt

Schiffsverkehr im Suezkanal wieder angelaufen

Nach tagelanger Blockade durch einen quergestellten Riesenfrachter gibt es im Suezkanal wieder Schiffsbewegung. Bis zum Dienstagmorgen sollen 113 Schiffe ihre Wartepositionen verlassen und den Kanal durchqueren, sagte Osama Rabie, Leiter der Kanalbehörde, am Montagabend nach Medienberichten in Kairo. Die ersten Schiffe hätten bereits am frühen Montagabend Kurs aufgenommen.

mehr
Das Containerschiff blockierte seit mehreren Tagen den Suezkanal.
Chronik  »  Schifffahrt

Containerschiff Ever Given im Suezkanal freigelegt

Das im Suezkanal auf Grund gelaufene Containerschiff „Ever Given“ ist nach einer tagelangen Blockade freigelegt worden. Das 400 Meter lange Schiff sei wieder in schwimmenden Zustand gebracht worden und werde gesichert, teilte der maritime Dienstleister Inchcape Shipping Montagfrüh mit. Es blieb zunächst aber unklar, wann die wichtige Wasserstraße wieder zur Durchfahrt freigegeben werden kann.

mehr
USA wollen bei Bergung von Containerschiff helfen.
Chronik  »  schiffsunglück

Leichte Bewegung bei Containerschiff im Suezkanal

Die erhoffte Freilegung des Containerschiffs „Ever Given“, das den Suezkanal blockiert, schreitet ein wenig voran. Das Seefahrt- und Logistikunternehmen GAC sprach am Samstag von mehr als 10 Schleppern und 3 Baggern, die im Einsatz seien, um eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt wieder für den Handel freizugeben. Es gebe „leichte Bewegung“. Der Frachter liege aber weiter auf Grund.

mehr
Die "Ever Given" blockiert den Kanal.
Wirtschaft  »  Schifffahrt

Suezkanal-Blockade könnte noch Wochen andauern

Die Blockade des Suezkanals wegen des festliegenden Containerschiffs „Ever Given“ könnte Tage oder gar Wochen andauern. Der Eigentümer, die japanische Leasingfirma Shoei Kisen Kaisha, teilte am Donnerstag mit, es sei „extrem schwierig“, das 400 Meter lange und 59 Meter breite Schiff wieder flott zu bekommen. Die Kanalbehörde erklärte offiziell, die Durchfahrt sei „temporär ausgesetzt“.

mehr
Ein Schiff blockiert eine der wichtigsten Handelsrouten der Welt.
Wirtschaft  »  Schifffahrt

Komplettblockade des Suezkanals durch Containerschiff

Ein verunglücktes Containerschiff hat am Mittwochabend weiter den Suezkanal blockiert. 10 Schlepper bemühten sich zunächst vergeblich, das etwa 400 Meter lange Schiff aus seiner Querlage in einer der wichtigsten Wasserstraßen der Welt zu befreien. Der Branchendienstleister GAC korrigierte am Nachmittag frühere Angaben, wonach die „Ever Given“ wieder zum Teil flott gemacht worden sei.

mehr
Frachter lief auf Grund.
Badge Video
Chronik  »  Ägypten

Containerschiff blockiert Suezkanal

Ein Frachter ist im Suezkanal in der Nacht auf Mittwoch auf Grund gelaufen und blockiert seither die wichtige Schifffahrtsstraße zwischen Asien und Europa. Mehrere Schlepperboote waren zunächst rund um den Frachter im Einsatz, wie auf den Schiffsradaren vesselfinder.com und marinetraffic.com zu sehen war. Sowohl nördlich als auch südlich des Kanals bildeten sich demnach Staus von Containerschiffen.

mehr
Die Fahrt durch den 6,3 Kilometer langen Kanal gilt als spektakuläre Tourismusattraktion in Mittelgriechenland.
Chronik  »  Griechenland

Kanal von Korinth nach Erdrutsch geschlossen

Der Kanal von Korinth in Griechenland muss nach einem Erdrutsch voraussichtlich für einige Tage geschlossen bleiben. Wie mehrere griechische Medien am Sonntag berichteten, seien Hunderte Kubikmeter des Hanges am Samstagabend in die Fahrrinne gestürzt. Einen kleineren Erdrutsch hatte es dort bereits am 13. November gegeben.

mehr
Die USA kündigen den Marine-Ausbau an.
Politik  »  Militär

Pentagon will Marine stark modernisieren und vergrößern

Die USA wollen ihre Seestreitkräfte stark modernisieren und vergrößern. Verteidigungsminister Mark Esper stellte am Mittwoch ein Konzept vor, wonach die Marine in den kommenden Jahrzehnten von derzeit 293 auf 355 Schiffe erweitert werden soll. Zu der modernisierten Flotten sollen „autonome“ Schiffe, U-Boote und Flugzeuge ohne Besatzung gehören.

mehr
Einheiten vom türkischen Festland und Nordzypern nehmen teil.
Politik  »  Energiequellen

Türkei hält Militärmanöver vor Zypern ab

Inmitten des Streits um die Erdgassuche im östlichen Mittelmeer hat die Türkei ein Militärmanöver vor Zypern gestartet. An der Übung nehmen Einheiten vom türkischen Festland und dem türkisch kontrollierten Nordzypern teil. Sie soll bis Donnerstag andauern, wie das türkische Verteidigungsministerium am Samstag mitteilte.

mehr
Am Freitag fand ein informelles EU-Außenministertreffen in Berlin statt.
Politik  »  Konflikt

EU droht Türkei im Gasstreit mit neuen Sanktionen

Die EU droht der Türkei im Streit mit Griechenland um Erdgas im Mittelmeer mit neuen Sanktionen. Darauf einigten sich die EU-Außenminister am Freitag bei ihrem Treffen. Zunächst solle aber „der Diplomatie eine Chance gegeben“ werden. Sollte die Türkei nicht einlenken, könnten die Sanktionen auf dem EU-Sondergipfel am 24. September verhängt werden, kündigte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell an.

mehr
Die Außenminister von Deutschland und Griechenland schreiten zu ihrer Erklärung.
Politik  »  Konflikt

Athen möchte Sanktionen gegen Ankara im Erdgas-Streit

Im Streit um Gebietsansprüche im östlichen Mittelmeer erwartet Griechenland, dass die Europäische Union einen Katalog mit Sanktionen gegen die Türkei beschließt. Das forderte Außenminister Nikos Dendias am Dienstag nach einem Treffen mit dem deutschen Außenminister Heiko Maas in Athen. Hintergrund ist der Streit um Erdgas-Vorkommen im östlichen Mittelmeer.

mehr
Das Wrack brach auseinander und verlor dabei noch mehr Öl.
Badge Video
Chronik  »  Umweltkatastrophe

Vor Mauritius havarierter Frachter auseinandergebrochen

Der vor Mauritius auf ein Riff aufgelaufene Frachter „Wakashio“ ist in 2 Teile zerbrochen. Wie der japanische Betreiber des Schiffs Mitsui OSK Lines am Sonntag mitteilte, strömte dabei erneut Öl ins Meer. Der Ende Juli auf Grund gelaufene Frachter hat bereits rund 1000 Tonnen Treibstoff verloren, die Naturschutzgebiete auf der Urlauberinsel im Indischen Ozean bedrohen.

mehr
Auf der "Diamond Princess" infizierten sich 712 Personen mit Covid19.
Chronik  »  Coronavirus

Ausbruch auf Diamond Princess ging von einem Passagier aus

Die mehr als 700 Corona-Infektionen auf dem Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ gehen einer Studie zufolge höchstwahrscheinlich auf einen einzigen Passagier zurück. Eine genetische Analyse zeige, dass alle Coronaviren dieselbe Mutation aufwiesen, berichtete ein Team des japanischen Instituts für Infektionskrankheiten in der US-Fachzeitschrift PNAS.

mehr
mehr laden