Skitour

Das Gesetzesdekret legt Sicherheitsregeln auf und neben der Piste fest.
Politik  »  Ministerrat

Skitouren: Sicherheitsausrüstung im freien Gelände nun Pflicht

Der Ministerrat hat das Gesetzesdekret zur Neuregelung der Sicherheitsmaßnahmen im Wintersport verabschiedet. „Das Dekret legt die Regelungen sowohl auf als auch abseits der befestigten Pisten fest. Entgegen anderslautender Meldungen der vergangenen Wochen ist nun doch keine verpflichtende Begleitung durch einen Bergführer für Skitouren im freien Gelände vorgesehen“, berichtet Senator Meinhard Durnwalder.Allerdings müssen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer im freien Gelände eine entsprechende Sicherheits- bzw. Notfallausrüstung mit sich tragen.

mehr
Eine Aktion des Südtiroler Jagdverbandes soll für die Tierwelt sensibilisieren.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Jagdverband

„Hier wohnen wir: Nimm Rücksicht auf das Wild“

Oswald Kottersteger ist Jäger und Revierleiter in Prettau. Er war einer der ersten Revierleiter, die auf den „Massenansturm“ im diesjährigen Coronawinter reagierten und die Freizeitsportler aufforderte, Rücksicht auf die Wildtiere zu nehmen. Auf seine und auf die Initiative vieler anderer besorgter Jäger hat der Südtiroler Jagdverband Hinweistafeln erarbeitet, welche sportbegeisterte Naturfreunde für die Tierwelt sensibilisieren sollen.

mehr
Die Ski- und Bergführer fordern eine klare Unterscheidung von Skitouren und Massentourismus.
Badge Local
Chronik  »  Bergführer

„Skitourensaison unabhängig von Massentourismus betrachten“

Obwohl die Südtiroler Berg- und Skiführer im freien Gelände, in Kleinstgruppen und abseits der Massen arbeiten, besteht das Risiko, dass sie wegen der Covid-Einschränkungen eine weitere Saison verlieren. „Das liegt auch daran, dass unsere Arbeit bis dato in allen Covid-Verordnungen an den Tourismus und die Öffnung von Skigebieten gekoppelt wurde, obwohl sie damit nichts zu tun hat“, heißt es aus der Berufskammer der Berg- und Skiführer. Die Kammer fordert daher eine dringende Aussprache mit der Landesregierung.

mehr
Auch in Südtirol müssen Tourengeher für die Benutzung der eigens angelegten Spuren am Rande der Skipisten zahlen.
Badge Local
Chronik  »  Skitour

Die Pistenmaut für Tourengeher

14 Euro bezahlen und ein Drehkreuz passieren: Das müssen Skitourengeher im Skigebiet Hochkönig in Salzburg. Der Grund: Die Tourengeher nutzen die gesamte Infrastruktur eines Skigebietes, wie Pisten, sanitäre Anlagen und Parkplätze – und würden diese Leistungen sonst nutzen, ohne dafür zu bezahlen. Auch in Südtirol ist der Aufstieg auf gespurten Pisten nicht mehr überall gratis, wie eine Umfrage gezeigt hat.

mehr
mehr laden