Slowakei

Skitourismus in Zakopane.
Chronik  »  Unglück

2 Lawinen-Tote in der Hohen Tatra

Im slowakisch-polnischen Grenzgebirge Hohe Tatra sind am Samstagabend 3 polnische Skitouristen von einer Lawine mitgerissen und verschüttet worden. Wie der slowakische Bergrettungsdienst HZS am Sonntag mitteilte, überlebte nur einer von ihnen das Unglück auf der slowakischen Seite des Berges Kondratova kopa, südlich der polnischen Touristenstadt Zakopane.

mehr
Die Maßnahme soll ab 7. Dezember gelten.
Politik  »  Coronavirus

Slowakei verlangt negativen Corona-Test bei Einreise

Angesichts zuletzt wieder leicht steigender Corona-Neuinfektionszahlen will die Slowakei ihre Einreisebestimmungen nachschärfen. Wie Gesundheitsminister Marek Krajci am Freitag erklärte, sollen ab 7. Dezember alle Einreisenden einen negativen Corona-Test vorweisen oder verpflichtend in Quarantäne gehen müssen. Die Infektionszahlen seien in allen Nachbarländern höher als in der Slowakei, führte Krajci zur Begründung an.

mehr
Zwei Drittel der Bevölkerung wurden getestet.
Chronik  »  Epidemie

Nach Massentests in Slowakei über 38.000 in Quarantäne

Die Slowakei hat zwei Drittel ihrer 5,5 Millionen Einwohner in nur zwei Tagen auf das Coronavirus getestet. Regierungschef Igor Matovic wertete es am Montag als Erfolg, dass mehr Menschen als von ihm erwartet zu den Schnelltests gekommen seien. Mehr als 38.000 positiv Getestete, die nun in Quarantäne gehen müssten, hätten sonst unentdeckt die Infektion weiterverbreiten können, erklärte er.

mehr
Ministerpräsident Igor Matovic hat die Tests initiiert.
Chronik  »  Coronavirus

Großer Andrang bei Massentests in der Slowakei

In der Slowakei hat am Samstag die erste Runde der landesweiten Corona-Massentests begonnen. Vor den Abnahmestellen bildeten sich seit dem frühen Morgen teils lange Schlangen. In der Hauptstadt Bratislava musste nach Angaben der Stadtverwaltung mit Wartezeiten von ein bis 3 Stunden gerechnet werden. Dem Gesundheitsministerium zufolge konnten bis zum Vormittag im ganzen Land 91 Prozent aller Teststellen geöffnet werden. Es mangelte unter anderem an medizinischem Personal.

mehr
Die Polizei hat die Erhebungen aufgenommen.
Chronik  »  Festnahme

Slowakische Eltern vergraben totes Kleinkind im Garten

Die slowakische Polizei hat am Freitag die Leiche eines im Alter von acht Monaten verschwundenen Mädchens gefunden - im Garten hinter dem Haus der Eltern in der Kleinstadt Nove Zamky. Wie der Fernsehsender TV Joj und die Nachrichtenagentur Sita am Abend berichteten, wurden die Eltern nach dem Leichenfund festgenommen. Zugleich leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Tötungsverdachts ein.

mehr
Kocner wird vorgeworfen, den Mord in Auftrag gegeben zu haben.
Politik  »  CEE

Nach Journalistenmord: 13 Richter in Slowakei festgenommen

Eine Spezialeinheit der slowakischen Polizei hat am Mittwoch 13 teils hochrangige Richter und mehrere andere Personen wegen Korruptionsverdachts festgenommen. Von Medien veröffentlichte Fotos und Videos der beispiellosen Verhaftungswelle belegen, dass offenbar jene Vertreter der Justiz betroffen waren, die im Zuge der Ermittlungen des Journalistenmordfalls Jan Kuciak in Verdacht geraten waren.

mehr
Igor Matovic ist der große Wahlsieger in der Slowakei.
Politik  »  Wahlen

Slowakei: Opposition fährt klaren Sieg ein

Bei der Parlamentswahl in der Slowakei hat die Opposition einen klaren Sieg eingefahren. Die Protestpartei OLaNO des Unternehmers Igor Matovic kam laut vorläufigem amtlichen Endergebnis auf 25,02 Prozent der Stimmen – mehr als doppelt so viel wie 2016 (11 Prozent). Sie wurde mit Abstand stärkste Kraft.

mehr
Peter Pellegrini war noch am Freitag beim EU-Gipfel in Brüssel.
Politik  »  Politik

Slowakischer Regierungschef kurz vor Wahl im Krankenhaus

Nur wenige Tage vor der Parlamentswahl in der Slowakei ist Ministerpräsident Peter Pellegrini ins Krankenhaus eingeliefert worden. „Im ungünstigsten Augenblick hat mich die Gesundheit im Stich gelassen“, teilte der Politiker der sozialdemokratischen Partei Smer am Sonntag auf seiner offiziellen Facebook-Seite mit. Er leidet nach offiziellen Angaben an einer Atemwegsinfektion mit hohem Fieber.

mehr
Der Kronzeuge muss 15 Jahre hinter Gitter.
Politik  »  Prozess

Kronzeuge im Mordfall Kuciak zu 15 Jahren Haft verurteilt

Im Fall des Mordes an dem slowakischen Journalisten Jan Kuciak und dessen Lebensgefährtin gibt es ein erstes Urteil. Ein Kronzeuge habe eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft unterzeichnet und sei zu 15 Jahren Haft verurteilt worden, berichtete die Agentur TASR am Montag. Dem Mann wird zur Last gelegt, den Mordauftrag gegen Bezahlung an die mutmaßlichen Auftragskiller vermittelt zu haben.

mehr
Kuciak und seine Verlobte waren im Februar 2018 erschossen worden.
Politik  »  Tötung

Neue Details im Fall des ermordeten Journalisten Kuciak

Im Fall des ermordeten slowakischen Journalisten Jan Kuciak sind neue Details zu den Ermittlungen bekannt geworden. Wie aus der Anklageschrift hervorgeht, aus der am Montag mehrere slowakische Medien zitierten, soll der mutmaßliche Auftraggeber des Mordes versucht haben, den Enthüllungsjournalisten vor seinem Tod zu erpressen.

mehr
mehr laden