Software

Russland soll Falschinformationen über Facebook-Konten gestreut haben.
Politik  »  Soziale Netzwerke

Facebook sperrt Konten des russischen Geheimdienstes

Facebook hat nach eigenen Angaben ein Netzwerk mit gefälschten Nutzerkonten des russischen Militärgeheimdienstes gesperrt. Dieser habe mehr als 100 Accounts beim sozialen Netzwerk und Instagram genutzt, um in der Ukraine und in Osteuropa Falschinformationen zu streuen, sagte der Leiter der Cybersicherheit bei dem US-Konzern, Nathaniel Gleicher, am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.

mehr
Evan Spiegel .
Wirtschaft  »  Online

Snapchat-Gründer sieht TikTok als großen Herausforderer

Snapchat-Gründer Evan Spiegel sieht das soziale Video-Netzwerk TikTok als großen Herausforderer, streut dem Mitbewerber aber Rosen. „Ich liebe TikTok. Ich bin ein großer Fan“, bekannte Spiegel bei einem Auftritt auf der Innovationskonferenz DLD in München am Sonntag. Er verbringe gern Zeit bei TikTok und sei nicht sauer, dass Facebook seine Ideen kopiert habe.

mehr
Ludwig van Beethovens „Unvollendete“ soll nun doch vollendet werden.
Kultur  »  Komposition

Computer soll Beethovens Unvollendete vollenden

Beethovens „Unvollendete“ wird nun doch noch vollendet: Ein Computerprogramm soll mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) die 10. Sinfonie zu Ende komponieren, die der berühmte Musiker im Alter nicht mehr abschließen konnte, wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtete. Koordiniert wird das Vorhaben seitens des Salzburger Karajan Instituts.

mehr
Geprüft werden soll, ob die App Daten an China weiterleite.
Panorama  »  Software

US-Regierung prüft chinesische Erfolgs-App TikTok

Nach dem Huawei-Konzern nimmt die US-Regierung nun offenbar auch die chinesische Video-App TikTok wegen Sicherheitsbedenken unter die Lupe. Ein Regierungsgremium solle prüfen, ob die insbesondere wegen ihrer Karaokevideos beliebte App Daten an die chinesischen Behörden weiterleite, berichteten US-Medien. Die App erfreut sich auch in Österreich großer Beliebtheit.

mehr
mehr laden