Studenten

Rund 16.000 Kandidaten sind am Freitag österreichweit zum Medizinaufnahmetest angetreten, allein in Wien waren es über 5.000. Damit handelt es sich um die wohl größte Indoorveranstaltung seit Beginn der Corona-Pandemie. Wegen der Pandemie fand das Aufnahmeverfahren heuer unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen und an mehr Standorten als bisher statt. Im Inneren der Messe Wien etwa erinnerten 1.900 Markierungen an das Abstandhalten. Beim Test selbst gab es in jede Richtung zwei Meter Abstand zum Sitznachbarn, die Lüftungsanlage sollte für Bedingungen wie an der frischen Luft sorgen.
Badge Video
Videos  »  APA

16.000 Kandidaten traten zum Medizinaufnahmetest an

Rund 16.000 Kandidaten sind am Freitag österreichweit zum Medizinaufnahmetest angetreten, allein in Wien waren es über 5.000. Damit handelt es sich um die wohl größte Indoorveranstaltung seit Beginn der Corona-Pandemie. Wegen der Pandemie fand das Aufnahmeverfahren heuer unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen und an mehr Standorten als bisher statt. Im Inneren der Messe Wien etwa erinnerten 1.900 Markierungen an das Abstandhalten. Beim Test selbst gab es in jede Richtung zwei Meter Abstand zum Sitznachbarn, die Lüftungsanlage sollte für Bedingungen wie an der frischen Luft sorgen.

mehr
7 von 10 Oberschulabgängern studieren anschließend in Italien oder Österreich.
Badge Local
Chronik  »  Studie

ASTAT: 7 von 10 Oberschulabgängern studieren in Italien und Österreich

In Südtirol gilt eine zehnjährige Schulpflicht, ergänzt durch eine Ausbildungspflicht bis zum 18. Lebensjahr. Fast 60 Prozent der Südtiroler Jugendlichen schließen eine Oberschule ab und erfüllen somit die Grundvoraussetzungen für die Zulassung zum Studium an einer Hochschule. Rund 7 von 10 Oberschulabgängern der vergangenen 5 Jahre haben sich für ein Weiterstudium in Italien oder Österreich entschieden. Dies zeigt eine ASTAT-Studie.

mehr
von links: Präsidentin Martha Stocker, Stipendiat Kassian Lanz und ehemalige Präsidentin Rosa Franzelin
Badge Local
Kultur  »  Silvius Magnago-Stiftung

Neuer Vorstand der Silvius Magnago- Stiftung eingesetzt

Die Silvius Magnago Stiftung gibt es nunmehr seit fast 30 Jahren. Der Stifter selber hat sie Ende 1991 ins Leben gerufen und mit stattlichen eigenen Mitteln versehen. Aufgabe der Stiftung ist es, mit den Erträgen Studierende an der Universität Innsbruck bei der Erarbeitung von Dissertationen von Gesamttirol Relevanz zu unterstützen. Dabei sollen abwechselnd Studierende aus Südtirol und dem Bundesland Tirol ausgewählt werden. Nun wurde der neue Vorstand eingesetzt.

mehr
mehr laden